Wrestling without borders

Steinbrunn, 24. 5. 2018

WRESTLING WITHOUT BORDERS – RINGEN VERBINDET – A BIRKÓZÁS ÖSSZEKÖT

ist ein Projekt der Europäischen Union

zwischen dem

Burgenländischen Ringsportverband als Leadpartner und der Landessportzentrum VIVA GmbH sowie dem Partnerverein Athletic Club Györ

(Disziplin Ringen) aus Ungarn.

Die Popularität des Ringsports hat sowohl in Österreich als auch in Ungarn abgenommen. Um diesem Nachwuchsproblem entgegenzuwirken, soll eine grenzüberschreitende Plattform etabliert werden, um die Öffentlichkeit anzusprechen und gleichzeitig Kinder und Jugendliche in den Schulen der Grenzregion für das Ringen zu begeistern. Durch gemeinsame Trainingslehrgänge und Turniere für Kinder und Jugendliche soll die Sportart attraktiver gemacht und die Kooperation zwischen den Burgenländischen und den ungarischen Ringsportvereinen ausgebaut werden.

 sport

Projekt:                       Wrestling without borders (ATHU106)

Projekttitel:                 Ringen verbindet – A birkózás összeköt

Förderprogramm:       INTERREG V-A Österreich – Ungarn 2014-2020

Projektlaufzeit:           01.01.2018 – 30.6.2020

Lead Partner:             Burgenländischer Ringsportverband

Projektpartner:           HU –  Athletic Club Györ (Disziplin Ringen)

AT – Landessportzentrum VIVA GmbH

Projektziel:                  Aufbau einer nachhaltigen Kooperation zwischen den Akteuren des Ringersportes in Österreich und Ungarn

 

 

WRESTLING WITHOUT BORDERS

Die Teilnahme hochrangiger strategischer Partner (Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport, Österreichischer Ringsportverband, Ungarischer Ringsportverband, Ungarisches Olympisches Komitee) garantiert die Übertragung der Projektergebnisse auf die jeweilige nationale Ebene.

Zusätzlich zu den gemeinsamen Trainingslehrgängen und Turnieren sollen im Zuge dieses Projekts auch Workshops mit den Schwerpunkten “Selbstverteidigung für Mädchen”, sowie “Migration und Integration” stattfinden.

 

Nach dem Projektstart konnte bereits im Mai 2018 ein gemeinsamer Trainingslehrgang zwischen dem Burgenländischen Ringsportverband (URC Seefestspiele Mörbisch und URC Leithaprodersdorf) und der Ringerabteilung des Athletic Club Györ erfolgreich durchgeführt werden.

Die Kick off Veranstaltung dazu fand am Donnerstag, 24.05.2018 im Landessportzentrum VIVA in Steinbrunn statt. Als Moderator fungierte von Sky Gerfried Pröll, der neben Vizebürgermeister Günter Kovacs für LH Hans Niessl, RMB Geschäftsführer Harald Horvath, Geschäftsführer des Landessportzentrums Bernd Dallos sowie die Gemeindevertretung aus Mörbisch begrüßen durfte.

Aus Ungarn am runden Tisch saßen weiteres  Vertreter aus Sport und Politik.

Share Button

Related posts