Schamloser Angriff auf die burgenländischen Pendler

Eisenstadt, 28. 5. 2018

Steiner zur geplanten Citymaut in Wien

övpAls „schamlosen Angriff auf alle burgenländischen Pendlerinnen und Pendler“ bezeichnet Landesparteiobmann Thomas Steiner den heutigen Vorschlag der Wiener Vizebürgermeisterin und Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou auf Einführung einer Citymaut in Wien. „Damit werden 40.000 Pendlerinnen und Pendler aus dem Burgenland von der rot-grünen Stadtregierung Wiens zur Kasse gebeten. Neben Parkpickerl und anderen Schikanen für unsere Pendler ist das der nächste Angriff auf die Burgenländer“, so Landesparteiobmann Thomas Steiner.

Hier braucht es ein klares „Nein“ als Antwort aus dem Burgenland auf diesen Vorschlag. Die Volkspartei Burgenland wird daher in der morgigen Landtagssitzung umgehend eine Initiative einbringen und hofft auf einen Schulterschluss aller Parteien. „Wir lassen Burgenlands Pendlerinnen und Pendler sicher nicht im Stich. Ich hoffe hier auf breite Zustimmung der anderen Fraktionen. Diese schamlose Abzocke von Rot-Grün in Wien können wir uns nicht gefallen lassen“, so Steiner abschließend.

 

Share Button

Related posts