Aktionstage Nachhaltigkeit: Mitmachen und gewinnen!

Mattersburg, 17. 5. 2018

Am 22. Mai starten die Aktionstage Nachhaltigkeit 2018 und damit auch die Abstimmung zu den Programm-Highlights. Heuer können erstmals nicht nur die Initiativen, sondern auch Voting-Teilnehmerinnen und –Teilnehmer gewinnen.

spö

Unter dem Motto „MENSCHEN.MACHEN.MORGEN“ finden zwischen 22. Mai und 8. Juni in ganz Österreich (und Europa) zahlreiche Veranstaltungen statt, in denen private oder berufliche Ideen und Projekte für Klima, Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft vorgestellt werden. Wer aktiv mitgestalten will, meldet sich mit seinem Projekt an, besucht einen der zahlreichen Events oder beteiligt sich an der österreichweiten Online-Wahl der Aktionstage-Highlights. Erstmals werden unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Votings drei innovative Solar-Rucksäcke der Firma SunnyBAG verlost.
„Insgesamt 1.700 Veranstaltungen und Aktionen seit 2013 machen das Engagement aller Beteiligten sowohl sichtbar als auch erlebbar. Sie alle leisten einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der globalen Nachhaltigkeitsziele“, betont Dr. Wolfram Tertschnig, zuständiger Abteilungsleiter im Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT).
Mitmachen, zuschauen, voten: Jeder kann ein Zeichen setzen!

Die Aktionstage Nachhaltigkeit sind die größte Plattform, die nachhaltiges Engagement in Österreich zusammenfasst, präsentiert und dokumentiert. Damit soll das Bewusstsein für Nachhaltigkeit in der Gesellschaft, Politik und Wirtschaft gestärkt werden – regional, österreichweit und global. Träger der Initiative sind die Nachhaltigkeitskoordinatorinnen und –koordinatoren aller Bundesländer sowie das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT).
„Nachhaltiges Engagement passiert oftmals im Unbewussten, denn oft ist den Akteuren selbst nicht klar, dass sie mit ihren Aktivitäten einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung leisten. Wir wollen mit den Aktionstagen Nachhaltigkeit dieses Engagement sichtbar machen und zeigen, wie vielfältig und bunt Nachhaltigkeit sein kann. Unter dem Motto global denken, lokal handeln wollen wir möglichst viele Burgenländerinnen und Burgenländer dazu animieren, sich für eine bessere Welt zu engagieren. Ich freue mich auf zahlreiche Projekte und Veranstaltungen im Burgenland“, so Landesrätin Astrid Eisenkopf.
Share Button

Related posts