SV Mörbisch : UFC Podersdorf

Mörbisch, 6. 5. 2018

.

Das Spiel SV Mörbisch gegen UFC Podersdorf begann direkt ohne dem Spiel der Reserve davor. Während die Mörbischer Reserve schon aufwärmte, sagte Podersdorf das Reservespiel ab. Aber zurück zur Kampfmannschaft und zum heutigen Spiel. Podersdorf mit 27 Punkten auf Tabellenplatz 7 beganne das Spiel mit leichten Vorteilen gegen Mörbisch auf dem letzten Tabellenplatz. Doch die Mörbischer wurden mit fortdauer des Spieles immer stärker.

In der 31. Minute gibt es Einwurf für die Gäste, der Ball kommt aber zu Huber von Mörbisch, Doppelpass mit einem Mitspieler, dann gibt er weiter an Wapp, der zögert nicht lange, schießt und trifft zum 1:0 für Mörbisch. Nach dem Tor sind die Mörbischer noch mehr motiviert und spielen sich viele Chancen heraus.

Nach einem Freistoß in der 42. Minute fliegt der Ball bis vor das Mörbischer Tor. Die Verteidigung steht nicht gut und so kann Altenburger zu Ausgleich einschießen. Somit steht es etwas gegen den Spielverlauf 1:1.

Die Zuseher sehen ein flottes Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten bis zur 73. Minute. Da bekommt Kalman den Ball, läuft Richtung Tor und wird vom Podersdorfer Andreas Dombi gefoult. Dafür bekommt Dombi die erste Gelbe Karte des Spieles und Mörbisch einen Elfmeter. Dieser wird von Krisztian Kalmann ausgeführt. Mit einem präzisen Schuß stellt er auf 2:1 für Mörbisch. Das ist zugleich der Endstand.

 

 

 

Hier geht es zum Video auf YouTube

 

Share Button

Related posts