Rosa Jochmann Preis 2017 geht an Brigitta Novak aus Siegendorf

Siegendorf, 25. 4. 2018

LR Dunst: „Engagierte Frauen rütteln auf und verändern!“

Brigitta Novak aus Siegendorf erhielt den Rosa Jochmann-Preis 2017. Frauenlandesrätin Verena Dunst überreichte im Beisein von Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf und Bürgermeister Mag. Rainer Porics den Preis, der unter dem Motto „Frauen, die sich besonders für andere stark machen und damit Zivilcourage beweisen“ ausgelobt war, am Mittwoch, 25. April 2018 im Kulturzentrum in Siegendorf die Auszeichnung. Der Preis wurde zum achten Mal vergeben.

spö
Mag. Rainer Porics, Preisträgerin Brigitta Novak, Landesrätin Verena Dunst und Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf

„Eine Gesellschaft, in der sich Menschen ehrenamtlich engagieren, kann auch die großen Herausforderungen der Zukunft bewältigen“
 „Das Motto des Frauenpreises 2017 soll vor allem vermitteln, dass es Menschen braucht, die sich dafür einsetzen, dass wir gut, zufrieden und friedlich leben können. Wer sich engagiert, tut etwas gegen seine Ohnmacht und auch wenn nicht alle Aktivitäten erfolgreich sein mögen, so erhalten wir etwas ganz Wichtiges durch unser Engagement – und das ist Sinn. An den Problemen unserer Zeit kann man verzweifeln, oder sich engagieren. Immer mehr Frauen helfen. Ihr Engagement macht Mut – und die Welt ein kleines bisschen besser. Mir ist es deshalb sehr wichtig, mit dem Frauenpreis, diese Vorbilder vor den Vorhang zu holen. Und genauso ein Vorbild ist Frau Brigitta Novak aus Siegendorf. Ich freue mich und gratuliere herzlich zu dieser Auszeichnung“, sagte Dunst bei der Verleihung. Auch Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf gratulierte der Preisträgerin und bedankte sich bei der Obfrau des Vereins „Club Miteinander“: „Durch Ihre Leistungen liefern Sie der Gesellschaft ein Beispiel gelebter Solidarität und Menschlichkeit. Damit sind Sie ein großes Vorbild in unserer Gesellschaft. Herzlich Dank für Ihr soziales Engagement.“

Preisträgerin Brigitta Novak
Die diesjährige Preisträgerin Brigitta Novak ist Obfrau des Vereines „Club Miteinander“ in Siegendorf. Der Seniorentreff „Club Miteinander“ – ist ein Verein, der sich älteren Menschen annimmt und ihnen die Möglichkeit gibt sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Er bietet den Menschen die Möglichkeit gesellschaftliche Anknüpfungspunkte zu erhalten und persönliche Kontakte zu pflegen. . Der „Club Miteinander“ in Siegendorf kann auf eine lange Geschichte zurückblicken und hat im Jahr 2017 sein 20-jähriges Jubiläum gefeiert. Damit ist er der zweitälteste Club beim Roten Kreuz Burgenland. Das freiwillige und ehrenamtliche Engagement steht hierbei im Vordergrund

Rosa-Jochmann-Preis seit 2010 vergeben
Mit dem von Frauenlandesrätin Verena Dunst und dem Referat Frauen, Antidiskriminierung und Gleichbehandlung verliehenen Preis soll eine Frau bzw. ein Unternehmen geehrt werden, die bzw. das sich Anerkennung in ihrem speziellen Bereich durch besonderes Engagement verdient hat. Unter dem Motto „Frauen, die sich besonders für andere stark machen und damit Zivilcourage beweisen“ sollte 2017 Frauen gewürdigt werden, die Gutes für andere vollbracht haben und damit Zivilcourage bewiesen haben und ihren und ihren Standort im Burgenland haben. Der Rosa Jochmann-Preis, seit 2010 jährlich vergeben, wurde von Birgit Sauer künstlerisch gestaltet.

 

 

Share Button

Related posts