Im Mai ist Safety tour Zeit

Eisenstadt, 25. 4. 2018

Safety-tour – seit dem Beginn im Jahr 2000 eine Erfolgsgeschichte!

 

BZSV-Präsident NR Bgm. Erwin Preiner: Der Burgenländische Zivilschutzverband veranstaltet für Volksschüler der 3. und 4. Klassen im Mai bereits zum 19. Mal die Safety-tour – Kindersicherheitsolympiade. Im Jahr 2000 startete der BZSV bescheiden mit einem Vorbewerb und einem Landesfinale. Mittlerweile nahmen 770 Schulklassen mit 13.500 Schülerinnen und Schülern an den Bewerben teil. Aufgrund des großen Andranges werden im heurigen Jahr zum ersten Mal fünf Vorbewerbe und ein Landesfinale abgehalten.

zsv

Die Safety-tour ist ein Teamwettbewerb. Es stehen mehrere Klassenbewerbe und Spiele auf dem Programm, in deren Rahmen die Kinder nicht nur ihr vorhandenes Sicherheitswissen testen, sondern auch ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen können. Im Vordergrund steht aber nicht der Wettkampfgedanke, sondern die große Chance, durch Spiel und Spaß bewusst Selbstschutz und dadurch Sicherheit zu lernen. Insgesamt treten 2018 ca. 1.000 SchülerInnen aus 50 burgenländischen Volksschulklassen sowie 5 Klassen aus Slowenien und den drei westungarischen Komitaten gemeinsam an.“

 

Safety-tour-Termine:

2.5.18       Siegendorf, Gelände der Volksschule

3.5.18       Neudörfl, Sportplatz

4.5.18       Winden am See/Sportplatz

8.5.18       Tauka/Minihof-Liebau, ESV-Halle

9.5.18       Großpetersdorf, Sportplatz

 

Preiner: Die ersten zwei Klassen aus den jeweiligen Veranstaltungen qualifizieren sich für das Landesfinale am 29.5.2018 in Ritzing, Sonnenseestadion. Der Landessieger vertritt unser Bundesland beim großen Bundesfinale in Knittelfeld/Stmk. Auch österreichweit lief die Safety-tour mit großem Erfolg. Unsere Landessieger konnten 2012, 2013 und 2016 den Titel „Sicherste Volksschulklasse Österreichs“ ins Burgenland holen. Dazu kommen noch achtmal ein zweiter und dreimal ein dritter Gesamtrang. Die VS Siget in der Wart errang im Vorjahr den Vizestaatsmeistertitel.“

 

Sicherheit beginnt bereits im Volksschulalter.

Durch die Kindersicherheitsolympiade gelingt es dem Zivilschutzverband Burgenland, das Bewusstsein für Sicherheit bei den Kindern zu schaffen und zu fördern. Die Kinder als Multiplikatoren für mehr Sicherheit motivieren ihrerseits wieder die Eltern zu mehr Eigeninitiative. Durch die Teilnahme von Klassen aus dem benachbarten Ausland konnte der Bewerb auf eine internationale Ebene gestellt werden.

 

Share Button

Related posts