GRÜNE bringen Weitblick in die Politik

Neusiedl, 20. 4. 2018

Gespräche mit Bürgern und Experten

Unter dem Motto „Politik weiter_denken“ lud Regina Petrik, Landessprecherin der GRÜNEN gemeinsam mit der grünen Bildungswerkstatt am 20. April zu einem Gesprächsabend ins Weinwerk in Neusiedl am See. Als Impulsgeber für die Gespräche mit Bürgerinnen und Gemeinderäten, holte sich Petrik gezielt ExpertInnen, die nicht aus der grünen Partei kommen: den Autor Peter Menasse, die abz*austria-Gründerin Manuela Vollmann, den ehemaligen Umweltanwalt Hermann Frühstück sowie Miriam Schönbrunn und Clara Porak von der Klimaschutz-NGO „CliMates“

grüne

„Mir ist es wichtig, dass wir Probleme von verschiedenen Perspektiven aus betrachten und daraufhin Lösungen erarbeiten“, erklärt Regina Petrik ihre Motivation. „In der Politik wird man so leicht in einen Tunnel mit eingeschränkter Sicht gezogen. In einer Zeit, in der es vorrangig um schnelle Reaktionen und schlagkräftige Strategien geht, will ich mir zugestehen, vor dem Handeln zu denken und mit Weitblick zu entscheiden. Darum suche ich immer den Dialog über Grenzen hinweg mit Menschen, die in unterschiedlichen Bereichen tätig sind und ihre eigenen Erfahrungen und Gedanken einbringen.“

Von den Erfahrungen und Gedanken der Impulsgeber und der Gäste des Abends nimmt sich die GRÜNE Abgeordnete einiges für ihre politische Arbeit mit. „Die Jungen schlugen vor, dass man bei Wahlen einzelne Inhalte, nicht nur Menschen wählen sollte. Ein in Klimafragen versierter Teilnehmer schlug vor, häufiger auf die Erfolge von Klimaschutzmaßnahmen in der Vergangenheit hinzuweisen. Ein Impulsgeber rät uns, uns an neue Zielgruppen zu wenden und ein anderer forderte uns auf, in der Landespolitik mehr Verbindlichkeit in den Programmen der Regierung einzufordern. Das sind nur einige der Anregungen, die ich mir zum Weiterdenken aus diesem Abend mitnehme“, freut sich Regina Petrik über den Erfolg des Gesprächsabends, der etwas 30 Interessierte ins Weinwerk lockte.

Petrik wird zu weiteren Gesprächsrunden einladen, in deren Rahmen Anfang Juli der Bundessprecher der GRÜNEN, Werner Kogler, nach Eisenstadt kommen wird.

 

Share Button

Related posts