SC Zillingtal : FC Großhöflein

Zillingtal, 22. 4. 2018

.

Anpfiff zum Spiel SC Zillingtal gegen FC Großhöflein und sofort patzt die Verteidigung der Heimmannschaft. Cuhadar spielt zurück Richtung Tormann, Kovac erwischt den Ball und macht das erste Tor in der ersten Minute. So schnell kann es 0:1 stehen. Die Zillingtaler, mit 31 Punkten Tabellenvierter, erholten sich schnell vom Gegentreffer und schafften es schon in der dritten Minute gefährlich zu werden. Degirmenci zu Üzen, der den Ball nicht erwischt, doch Hahnenkamp verliert ihn wieder an Üzen und läuft Richtung Tor. Hahnenkamp und Schrot stoppen Üzen im Strafraum und Schiedsrichter Gabler entscheidet auf Elfmeter. Daniel Schrot wird den Elfer ausführen. Anlauf, Schuß und das ist der Ausgleich zum 1:1. Bei schon Sommerlichen Temperaturen, fast 30 Grad, wirkten die Spieler nach einigen Aktionen schon müde. Schiedsrichter Gabler ordnete daher eine Trinkpause an.

Bei den Zillingtalern schleichen sich weiter Fehler ins Spiel ein. Kovas von Großhöflein bekommt wieder einmal den Ball, läuft aufs Tor zu, schießt und es steht 1 : 2 für Großhöflein. Die Heimmannschaft bemüht sich zwar zum Torerfolg zu kommen, doch es bleibt bei Versuchen. Großhöflein zeigt 3 Minuten nach dem 1:2 wie es geht. Nach Fehler von Horvath schießt Biricz in der 25. Minute das 1:3 für Großhöflein. Bis zum Pausenpfiff passiert nicht mehr viel in dieser Partie.

In der zweiten Halbzeit gaben dann die Hausherren den Ton an. Sie drängten auf den zweiten Treffer. Dann wieder Einwurf von Zwingl, Üzen verfehlt den Ball und Degirmenci läuft mit dem Ball, gibt ihn weiter an Üzen der Richtung Tor unterwegs ist, schießt und da ist dann das 2:3 für die Zillingtaler in der 53. Minute.

Nach 3 Minuten Nachspielzeit beendet Schiedsrichter Gabler das Spiel mit dem Endstand von 2:3 für Großhöflein.

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zum Video auf YouTube

 

Share Button

Related posts