Frühlingserwachen am Mattersburger Bauernmarkt

Mattersburg, 20. 4. 2018

Besucher aus der ganzen Region

Der Mattersburger Bauernmarkt am Veranstaltungsplatz im Stadtzentrum wird immer mehr zum Besuchermagneten. Jeden Freitag werden hier von 8 bis12 Uhr regionale Frischwaren verkauft. Neben hochwertigen Honigprodukten, frischem Gemüse, feinsten Fleisch- und Wurstwaren sowie Milch und Käse sind auch die Eier und Teigwaren bei den BesucherInnen sehr begehrt. Das Brot, Kuchen, Strudel und die Striezel kommen aus Schwarzenbach und sind ebenfalls sehr beliebt.

ma
Fans des Mattersburger Bauernmarktes: Bürgermeisterin Ingrid Salamon mit Maria und Walter Hütter aus Weingraben im Mittelburgenland

„Den Bauernmarkt gibt es seit 2004 und der Besuch wird von Jahr zu Jahr besser“, freut sich Standlerobfrau Elisabeth Bauer.

Sogar aus dem Mittelburgenland und dem Bezirk Eisenstadt kommen die Kunden. Maria und Walter Hütter aus Weingraben besuchen regelmäßig den Bauernmarkt in Mattersburg und zählen zu den Stammkunden.

Bürgermeisterin Ingrid Salamon: „Ich freue mich über die positive Entwicklung unseres Bauernmarktes und schätze die Arbeit unserer MarkstandlerInnen sehr. Der Trend hin zu hochwertigen regionalen Produkten ist offensichtlich.“

 

Share Button

Related posts