20. 4. 2018 – Polizei News

pn

Ausweisungen auf Grund von Aufenthaltsverboten

Am 19. April 2018 wurden zwei ungarische Staatsbürger wegen Aufenthaltsverboten aus dem Bundesgebiet ausgewiesen.

Im Zuge einer Verkehrskontrolle in Neusiedl am See wurde ein 61-jähriger ungarischer Staatsangehöriger angehalten. Da ein aufrechtes Aufenthaltsverbot besteht, erfolgte nach den erforderlichen Erhebungen die gesicherte Ausreise.

In Schattendorf wurde bei der Kontrolle einer 25-jährigen Frau aus Ungarn festgestellt, dass sie ein aufrechtes Aufenthaltsverbot hat. Nach den Abklärungen wurde eine Ausreiseüberwachung durchgeführt.


Verkehrsunfälle im Burgenland

Im Bezirk Neusiedl wurde ein Bundesheerangehöriger im Rahmen des Assistenzeinsatzes von einer Lenkerin erfasst und verletzt. Die Missachtung der Vorrangregeln im Bereich eines Kreisverkehrs war offensichtlich Ursache für zwei weitere Verkehrsunfälle,  bei denen Personen zu Schaden gekommen sind.

Ein im Assistenzeinsatz befindlicher Angehöriger des Österreichischen Bundesheeres kontrollierte gestern Abend, gegen 20:45 Uhr, einen Fahrzeuglenker, der bei Nickelsdorf auf der Autobahnabfahrt (von der A4 in Richtung B 10) gehalten hatte. Als der 24-jährige Soldat aus Pressbaum die Fahrbahn überqueren wollte, wurde er vom Fahrzeug einer 51-jährigern Lenkerin aus dem Bezirk Neusiedl erfasst. Der Soldat erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde vom Notarztwagen in das Krankenhaus gebracht.

In Eisenstadt stießen heute Morgen, um 5:15 Uhr in einem Kreisverkehr zwei Fahrzeuge zusammen, wobei eine 20-jährige Frau leicht verletzt wurde.

Ein 54-jahre alter Mann aus dem Bezirk Eisenstadt Umgebung fuhr mit seinem Fahrzeug auf der B52 in Richtung Eisenstadt in den Kreisverkehr ein und stieß gegen den Pkw einer 44-jährigen Frau aus dem Bezirk Oberpullendorf. Die in diesem Fahrzeug befindliche 20-jährige Beifahrerin wurde dabei leicht verletzt. Sie begab sich in ärztliche Behandlung.

Ein nahezu identischer Verkehrsunfall ereignete sich gestern, gegen Mittag in Mannersdorf an der Rabnitz, Bezirk Oberpullendorf. Eine 29-jährige Frau aus dem Bezirk Oberpullendorf fuhr auf der L332 zwischen Unter- und Oberloisdorf in den Kreisverkehr ein, wo es zum Zusammenstoß mit dem Fahrzeug eines 82-jährigen Lenkers aus Niederösterreich, Bezirk St. Pölten, kam. Die Lenkerin wurde durch den Zusammenstoß verletzt und mit der Rettung  ins Krankenhaus gebracht.

Bei sämtlichen Lenkern ergaben die Alkotests keine Beeinträchtigungen.


Felgendiebstahl

In Oberwart wurden von drei zum Verkauf ausgestellten Fahrzeugen die Felgen gestohlen. Der Schaden beträgt über 10 000 Euro. 

Unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht vom 18. auf 19. April zum Betriebsgelände einer Kfz-Handelsfirma in Oberwart Zutritt, indem sie den Maschendrahtzaun durchtrennten. In weiterer Folge haben sie von drei Fahrzeugen eines deutschen Herstellers die Räder abmontiert. Die Fahrzeuge waren nicht angemeldet und zum Verkauf ausgestellt.

An zwei Fahrzeugen waren die Felgen mit einer Sicherungsmutter gesichert. Bei diesen Autos haben die Täter die Heckscheibe eingeschlagen, um an den im Kofferraum befindlichen Adapter zu gelangen.

Die Erhebungen zur Ausforschung der Täter sind im Gange.

 

Share Button

Related posts