SC Bad Sauerbrunn : SC Parndorf II

Bad Sauerbrunn, 14. 4. 2018

.

Rund 350 Fußballfans waren gekommen um ihre mannshaft zu unterstützen.  Bei traumhaftem Frühlingswetter spielte der Tabellenneunte SC Bad Sauerbrunn gegen den 14. SC/ESV der Liga Parndorf 2.

Bad Sauerbrunn in den traditionell blau-weißen Dressen begann sehr stark und erzielte berits in der 5. Minute das 1 : 0. Der Torschütze bekam den Ball an der Strafraumgrenze und schoß mit rechts direkt ins Eck.  Nach dem ersten Treffer vernachlässigten die Sauerbrunner ihre Verteidigung und so konnte Parndorf in der 14. Minute ausgleichen. Andreas Steinhöfer nutze eine unerwartete Chance und überraschte mit seinem Schuß nicht nur die Zuseher sondern auch den Sauerbrunner Tormann.

Im weiteren Spielverlauf gewannen die Parndorfer immer mehr die Oberhand. Immer mehr geährliche Szenen vor dem Tor von Sauerbrunn. So wie hier ein Kopfball nach einem Freistoß. Die Parndorfer schafften es immer wieder den Sauerbrunnern den Ball abzunehmen und gefährlich vor dem Sauerbrunner Tor aufzutauchen. Diese Offensive zahlte sich aus. In der 21. Minute gelang Parndorf die Führung. Der Torschütze war Lukas Umprecht. Das Angriffsspiel der Parndorfer ging weiter, die Sauerbrunner waren in die Defensive gedrängt. Einige gelbe Karten gab es auch in dieser Phase des Spieles. So in der 35. Minute für Lukas Eisenbarth von Parndorf und zwei Minuten später bekam Andreas Walzer von Sauerbrunn eine gelbe für Kritik am Schiedsrichter Bernhard Luef. Danach ließ das Spiel deutlich nach. Viel hin und her und nur wenige Chancen. Dennoch gelang den Parndorfern in der 45. Minute nach schlechter Verteidugung durch Andreas Steinhöfer das 1 : 3. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit holten sich die heimischen Spieler Thomas Ofner und Andreas Tanzler gelbe Karten ab. Beide wegen Fouls. In der 63. Minute nutzen die Parndorfer wieder einen Fehler der schwachen Sauerbrunner Abwehr und schossen das 4. Tor. Benjamin Knessl läuf fast über das halbe Spielfeld und schießt in das leere Tor. Der weitere Spielverlauf verlief dann eher ruhig, kleinere Chancen, ein paar Fouls und Spielerwechsel waren die Höhepunkte. In der 90. Minute beendete der Schiedsrichter das Spiel mit dem Endstand von 1 : 4 für Parndorf.

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zum Video auf YouTube

 

Share Button

Related posts