LZM: Aktuelle politische Situation in Mattersburg

Mattersburg, 12. 4. 2018

Es reicht, Ignoranz, Arroganz und Drüberfahrpolitik, so beschreibt Gemeinderat Peter Pregl von der Liste Zukunft Mattersburg die Politik der SPÖ Mattersburg. Des weiteren sagt er, dass bei der SPö nur das Parteiinteresse im Mittelpunkt steht. Er sprach auch die Demontage des 2. Vizebürgermeisters an, der von Bgm. Ingrid Salamon noch vor der Gemeinderatswahl verteidigt wurde, aber nachher aus Machtpolitischen Gründen entfernt wurde. Pregl betont auch, dass er den Genossen der SPÖ genau auf die Finger schaut und Fehlentscheidungen aufzeigt.

Hier geht es zum Video auf YouTube


In diesem Beitrag erklärt uns Bürgermeisterin Ingrid Salamon, dass Mattersburg mit 2 Vizebürgermeistern immer recht gut gefahren ist.


Aufgrund des geringen Engagements von ÖVP-Vizebgm. Michael Ulrich hat die SPÖ-Fraktion der Stadtgemeinde Mattersburg bei der konstituierenden Sitzung am 18. Oktober 2017 einen Antrag eingebracht, auf den 2. Vizebürgermeister im Gemeinderat zu verzichten.

Der Antrag wurde mit den Stimmen der SPÖ, FPÖ und GRÜNE angenommen. Da Peter Pregl von der LZM nicht auf der Gemeinderatssitzung anwesend war, stimmte lediglich die ÖVP für einen 2. Vizebürgermeister. Somit ist Otmar Illedits von der SPÖ der einzige Vizebürgermeister der Stadtgemeinde Mattersburg. „Michael Ulrich hat in den letzten Jahren immer öfter Desinteresse an der Gemeindepolitik gezeigt. Er ist kaum zu Besprechungen und Veranstaltungen erschienen. Konstruktive und engagierte Gemeindearbeit sieht anders aus,“ begründet der Vorsitzende der SPÖ- Mattersburg, Otmar Illedits den Schritt.

 

Reaktion Michael Ulrich:

SPÖ-Retourkutsche zeigt politische Unkultur in Mattersburg

„Die Angst vor der Volkspartei muss groß sein. Weil die ÖVP bei der Gemeinderatswahl mehr als 250 Stimmen und 1 Mandat gewonnen hat, hat die SPÖ-Absolute die Funktion des 2. Vizebürgermeisters abgeschafft. Aber wir lassen uns nicht einschüchtern: Wir sind scheinbar auf dem richtigen Weg, die Wähler haben uns den Rücken gestärkt und wir leisten weiterhin wichtige Oppositionsarbeit“, so Stadtrat Michael Ulrich.

Share Button

Related posts