Neuer Präsident der Landwirtschaftskammer Burgenland angelobt

Eisenstadt, 10. 4. 2018

.

Abg.z.NR DI Nikolaus Berlakovich von Landeshauptmann Hans Niessl als Präsident angelobt

Bei der Konstituierenden Vollversammlung der Burgenländischen Landwirtschaftskammer wurde am 10. April 2018 in Eisenstadt Abg.z.NR DI Nikolaus Berlakovich einstimmig zum Präsidenten gewählt. In Anwesenheit von Ök.-Rat Ing. Hermann Schultes, Präsident Landwirtschaftskammer Österreich, Agrarlandesrätin Verena Dunst sowie weiteren zahlreichen Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung wurde Berlakovich von Landeshauptmann Hans Niessl angelobt. Berlakovich tritt damit die Nachfolge von Ök.-Rat Franz Stefan Hautzinger an, der dieses Amt 28 Jahre innehatte. Zum Vizepräsident der Landwirtschaftskammer Burgenland wurde ebenfalls einstimmig Ing. Werner Falb-Meixner gewählt.

„Die Landwirtschaftskammer Burgenland ist im Rahmen der Sozialpartnerschaft ein wichtiger Interessenvertreter und ein wesentlicher Ansprechpartner des Landes. Mein besonderer Dank gilt heute Ök.-Rat Franz Stefan Hautzinger für seinen Fleiß und seinen Einsatz – vor allem aber für seine Verlässlichkeit und Handschlagqualität. Unter der Präsidentschaft von Franz Stefan Hautzinger ist es der Landwirtschaft des Burgenlandes, die er zu seiner Herzensangelegenheit gemacht hat, durch strukturelle Veränderungen und zukunftsorientierte Weichenstellungen erfolgreich gelungen, wesentliche Beiträge zum Aufstieg unseres Heimatlandes zu leisten. Ich wünsche der Landwirtschaftskammer Burgenland, dem alten und neuen Präsidenten sowie dem Vizepräsidenten, dem Kammerdirektor und den Kammerräten eine weiterhin erfolgreiche Arbeit für die heimische Landwirtschaft und damit für unser Heimatland Burgenland“, erklärte dazu Landeshauptmann Hans Niessl.

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zum Video auf YouTube

 

Share Button

Related posts