Special Olympics, 4 Athlethen – 4 Medaillen

Burgenland, 21. 3. 2018

Vier Medaillen für Österreich bei den Middle East North Africa Games in Abu Dhabi

Eine hundertprozentige Ausbeute gab es für die kleine Delegation aus Österreich bei den Special Olympics MENA Games in Abu Dhabi! Mit vier Athleten trat man die Reise in die Vereinigten Arabischen Emirate an, alle vier Sportler werden mit einer Medaille nach Hause zurückkehren. 1-mal Gold, 2-mal Silber und 1-mal Bronze – so lautet die tolle und erfolgreiche Bilanz unserer Mannschaft.

sport
Hafner, Schlögl, Horvath, Laschober

Emanuel Horvath gewann im Schwimmen die Goldmedaille über 50 Meter Freistil, über die 25 Meter Brust schrammte er als 4. nur ganz knapp an einer weiteren Medaille vorbei. Melitta Schlögl holte sich im Schwimmen die Silberne über die 50 Meter Freistil. Über die 25 Meter Brust beging sie leider einen kleinen technischen Fehler beim Anschlag, das war der Grund, warum sie disqualifiziert und zurückgereiht wurde. Auch der dritte Schwimmer im Bunde, Markus Laschober, durfte sich über Silber freuen – und zwar über die 100 Meter Freistil. Sein zweiter Bewerb, die 400 Meter Freistil, wurde aufgrund der niedrigen Teilnehmerzahl nicht mehr durchgeführt.

Erfolgreich war auch Wolfgang Troger im Tennisbewerb. Sein erstes Spiel gegen Obada Seif aus Syrien gewann der Trofaiacher noch mit 4:1, 4:1. Danach gab es eine ganz knappe Niederlage gegen Elouahabi Mounieme aus Marokko. Nachdem er den ersten Satz mit 1:4 verloren und den zweiten mit 4:1 gewonnen hatte, musste sich Troger erst im Tie-Break mit 2:10 geschlagen geben. Im dritten Spiel zog er dann nach hartem Kampf gegen seine Gegnerin Agnes Danna (Monaco) mit 4:5, 4:5 den Kürzeren. Am Ende durfte er sich aber dennoch über die verdiente Bronzemedaille freuen.

 

Die beiden Betreuer der Athleten, Waltraud Hafner (Schwimmen) und Werner Kachelmaier (Tennis), können zufrieden sein mit den gezeigten Leistungen, auch Sportdirektor Heinrich Olsen bilanziert äußerst positiv nach den MENA Games: „Die vier Sportler haben Österreich würdig vertreten, dafür gebührt ihnen ein großer Applaus. Wir haben in diesen Tagen in Abu Dhabi tolle Spiele erlebt und kehren mit sehr schönen Erlebnissen zurück. Hinsichtlich der World Summer Games im März 2019 haben wir viele wichtige Erfahrungen gewinnen können, die uns dann in einem Jahr sicherlich zugute kommen werden.“

 

 

Österreich schickt im März 2019 rund 100 Sportler zu den Weltspielen

 

Die Vorbereitung für die Weltsommerspiele in Abu Dhabi (14. bis 21. März 2019) beginnt im Prinzip ab sofort. In den nächsten Wochen soll Österreichs Kader für die ersten Special Olympics Weltspiele im arabischen Raum (7.000 Athleten aus 170 Nationen) stehen. 98 Athleten werden vermutlich die Reise nach Abu Dhabi antreten, diese werden wir Ihnen demnächst auf unserer Homepage www.specialolympics.at präsentieren.

 

 

Österreichs Medaillengewinner bei den MENA Games 2018 in Abu Dhabi:

 

Emanuel Horvath

Alter: 24 Jahre

Institution: Wohnheim Dornau

Bundesland: Burgenland

Sportart: Schwimmen

Erfolge: Gold über 50 Meter Freistil, Platz 4 über 25 Meter Brust

 

Melitta Schlögl

Alter: 52 Jahre

Institution: Rettet das Kind

Bundesland: Burgenland

Sportart: Schwimmen

Erfolge: Silber über 50 Meter Freistil, Platz 5 über 25 Meter Brust

 

Markus Laschober

Alter: 41 Jahre

Institution: Wohnheim Dornau

Bundesland: Burgenland

Sportart: Schwimmen

Erfolg: Silber über 100 Meter Freistil

 

Wolfgang Troger

Alter: 41 Jahre

Institution: Lebenshilfe Trofaiach

Bundesland: Steiermark

Sportart: Tennis

Erfolg: Bronze

 

Share Button

Related posts