Finanzpässe für Schüler vergeben

Eisenstadt, 20. 3. 2018

Präventionsprojekt schult Jugendliche im vernünftigen Umgang mit Geld und hilft Schulden vermeiden. 130 Schüler erhielten an der LWFS Eisenstadt Finanzpässe.

Konsumentenschutzlandesrätin Verena Dunst und der Bildungsdirektor für das Burgenland, Mag. Heinz Josef Zitz, überreichten heute, Dienstag, an der Landwirtschaftlichen Fachschule in Eisenstadt an 130 Schüler Finanzpässe. Das Projekt Finanzpass wird von der Schuldenberatung Burgenland in Kooperation mit dem Landesschulrat für Burgenland durchgeführt. Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler im Alter von 13-14 Jahren in 3. und 4. Klassen NMS/AHS. Die vor einem Jahr gestartete Initiative soll junge Menschen im verantwortungsvollen Umgang mit Geld schulen und sie vor Schulden(fallen) bewahren.

 

spö
Die AbsolventInnen des Projekts „Finanzpässe“ mit Landesrätin Verena Dunst, Mag. Heinz Josef Zitz, Bildungsdirektor für Burgenland, Mag.a Gabriele Perusich, Leiterin Schuldenberatung Burgenland, Barbara Horvath-Piroska, Projektleiterin, und ihren KlassenlehrerInnen.

„In unserer vernetzten Welt ist Konsum rund um die Uhr möglich. Die Verlockungen, Geld auszugeben, sind für Jugendliche heute größer denn je. Verschuldung und Überschuldung von jungen Erwachsener sind in den letzten Jahren stetig gestiegen. Deshalb brauchen gerade junge Menschen Kompetenzen im Umgang mit Geld, damit sie erst gar nicht in die Schuldenfalle geraten“, sagte Dunst, auf deren Initiative das Projekt im Burgenland gestartet wurde. „Schulden bedeuten nicht zuletzt auch einen erheblichen psychischen Druck für junge Menschen. Wir wollen einen Beitrag leisten, sie vor solchen Situationen zu schützen und unterstützen diese Initiative seitens des Landesschulrates sehr gerne“, so Zitz.

Das Projekt „Finanzpass“ umfasst vier Module, in denen Schülern im Alter von 13 bis 14 Jahren altersgerecht Grundbegriffe des Finanzwesens vermittelt werden. Drei Module werden von Experten der Schuldenberatung Burgenland durchgeführt, das vierte Modul ist als (E-Learning)-Selbstbearbeitungsmodul konzipiert und wird durch Lehrkräfte erarbeitet. Jedes Modul ist auf die Dauer von zwei Unterrichtseinheiten abgestimmt. Die Themen sind Einnahmen und- Ausgabenrechnung, Jugendkonto und Gehaltskonto, Bürgerschaft, Autofinanzierung, Schulden und deren Folgen.

Die teilnehmenden Schulen:
NMS Bernstein – 4. Klasse
NMS Illmitz – 4. Klasse
NMS Lockenhaus – 4. Klasse
NMS Neudörfl/L. – 3a und 4b
NMS Neufeld/L. – 3a und 3b

 

Share Button

Related posts