G4S Security Systems GmbH neu bei „Wir bauen burgenländisch“

Mönchhof, 14. 3. 2018

Allianz für Bauinitiative erhält Zuwachs

Landeshauptmann Hans Niessl durfte heute, Mittwoch, die Firma G4S Security Systems GmbH in Mönchhof als neues Mitglied der Bauinitiative „Wir bauen burgenländisch“ begrüßen. „Mit der G4S Security Systems haben wir einen weiteren starken Partner für die Initiative gewonnen, mit der wir der heimischen Arbeitslosigkeit entgegentreten wollen. Wertschöpfung, Arbeit und Geld sollen im eigenen Land bleiben“, erklärte Niessl. Mit der Vergabe von Bauaufträgen vorzugsweise an burgenländische Unternehmen sollen Arbeitsplätze gesichert und geschaffen, mehr Fairness am Arbeitsmarkt gewährleistet sowie die heimische Wirtschaft gestärkt werden.

spö
Landeshauptmann Hans Niessl präsentiert G4S Security Systems GmbH als neues Mitglied der Initiative „Wir bauen burgenländisch“. V.l.: LH Hans Niessl, Karl Eder, Key Account Manager G4S in Mönchhof, Andreas Aradi, Vertrieb Sicherheitstechnik bei G4S in Mönchhof

Lohn- und Sozialdumping und unfairem Wettbewerb den Kampf anzusagen sowie die regionale Wirtschaft zu stärken und damit Arbeitsplätze zu sichern – das sind die Ziele der vor vier Jahren von Landeshauptmann Niessl ins Leben gerufenen Bauinitiative „Wir bauen burgenländisch“. Die Vergabe vorzugsweise an burgenländische Unternehmen durch die öffentliche Hand und Partner aus der Privatwirtschaft soll dies gewährleisten.

G4S ist das weltweit größte Sicherheitsunternehmen, welches sich auf das Outsourcing von Sicherheitsleistungen spezialisiert hat. Das Unternehmen bietet eine breite Palette an Sicherheitsdienstleistungen und -systemen für den öffentlichen und privaten Bereich an. Security Dienstleistungen, Flughafensicherheitsdienst, Warenhausdetektivdienste, Verkehrsüberwachung, Geschwindigkeitskontrollen, Risiko- und Krisenmanagement und Sicherheitsberatung zählen ebenso zum Portfolio wie Alarmanlagen, biometrische, Brandmelde-, GPS-Tracking-, Logistikkontroll- oder Zeiterfassungssysteme.

Am Standort Mönchhof sind derzeit 15 Mitarbeiter, allesamt aus dem Burgenland, beschäftigt, demnächst sollen weitere dazukommen. Besonderen Wert legt man auf die Einstellung junger, technikversierter junger Menschen aus der Region, die hier in einem dynamischen und wachsenden, stark exportorientierten internationalen Unternehmen tolle Entwicklungschancen vorfinden.

 

Share Button

Related posts