Präsident Schultes bekommt die Kammermedaille in Gold

E$isenstadt, 8. 3. 2018

„Der Hauptausschuss der Burgenländischen Landwirtschaftskammer hat in seiner Sitzung vom 23. Feber 2018 an den Präsidenten der Landwirtschaftskammer Österreich, Ök.-Rat Ing. Hermann Schultes, die Kammermedaille in Gold verliehen. Mit dieser Auszeichnung wollen die Burgenländische Landwirtschaftskammer und ich persönlich die Arbeit von Präsident Schultes, der ein hervorragender Agrarpolitiker und bäuerlicher Interessenvertreter ist, würdigen und ein herzliches Dankeschön zum Ausdruck bringen“, so der Präsident der Burgenländischen Landwirtschaftskammer, Franz Stefan Hautzinger, bei einem kleinen Festakt am 7. März 2018 in der Landwirtschaftskammer Österreich in Wien.

lwk
Kammerdirektor Otto Prieler, Präsident Hermann Schultes und Präsident Franz Stefan Hautzinger

Hautzinger weiter: „Präsident Ök.-Rat Ing. Hermann Schultes steht seit jeher für eine nachhaltig produzierende Landwirtschaft, welche die Versorgungssicherheit für die Menschen in Österreich mit heimischen hochqualitativen Lebensmitteln sicherstellt. Auch der Bereich Energie aus nachwachsenden Rohstoffen hat in der agrarpolitischen Tätigkeit von Präsident Schultes einen großen Stellenwert. Er mahnt bei jeder Gelegenheit die hohe Importabhängigkeit von fossilen Energieträgern ein und verweist darauf, dass die Erneuerbare Energie ein wegweisendes Zukunftsfeld der heimischen Land- und Forstwirtschaft ist. Präsident Schultes setzt sich sehr intensiv für eine klare Herkunftsbezeichnung der Lebensmittel speziell in öffentlichen Kantinen sowie in der Gastronomie ein. In Niederösterreich konnte er erreichen, dass in Ämtern sowie in Kindergärten, Schulen, Kasernen, Spitälern, Altersheimen usw. anstelle des Billigstbieterprinzips das Bestbieterprinzip bei der Lebensmittelbeschaffung Anwendung findet. Auch andere Bundesländer sind dabei, zunehmend das Bestbieterprinzip beim Lebensmitteleinkauf durch öffentliche Stellen in den Vordergrund zu rücken“.

„Präsident Hermann Schultes, der zu seiner Funktion als Präsident der Landwirtschaftskammer Österreich auch das Amt des Präsidenten der Niederösterreichischen Landeslandwirtschaftskammer ausübt, steht für eine sehr gute Zusammenarbeit mit allen Landwirtschaftskammern Österreichs. Mit der Burgenländischen Landwirtschaftskammer verbindet ihn eine mehr als 30-jährige innige und konstruktive Zusammenarbeit. Da er immer auch für die Anliegen der burgenländischen Landwirtschaft ein offenes Ohr hat und die Interessen der Bäuerinnen und Bauern des Burgenlandes als höchster bäuerlicher Interessenvertreter Österreichs bestens vertritt, ist es für die Burgenländische Landwirtschaftskammer selbstverständlich, Präsident Schultes ihre höchste Auszeichnung, nämlich die Kammermedaille in Gold zu verleihen“, so Präsident Hautzinger abschließend.

 

Share Button

Related posts