28. 2. 2018 – Polizei News

pn

Fahrzeugbrand im Gemeindegebiet von Siegendorf (Bez. Eisenstadt-Umgebung)

Auf der Fahrt von Zagersdorf nach Siegendorf geriet ein PKW in Brand

Gegen Mittag, des 27. Februars 2018, fuhr eine 38-jährige Frau aus dem Bezirk Mattersburg mit ihrem PKW auf der Landesstraße 212 von Zagersdorf in Richtung Siegendorf. Kurz vor dem Kreisverkehr mit der Bundesstraße 16, bei der Gewerbezone Ost, bemerkte die Lenkerin Rauch aus der Motorhaube aufsteigen. Gleich darauf waren Flammen zu sehen.  Der 38-Jährigen war es gelungen, ihr brennendes Fahrzeug an den Straßenrand zu lenken. Die sofort verständigte Feuerwehr aus Zagersdorf löschte in der Folge den bereits in Vollbrand gestandenen PKW.

Kurz vor dem Brandausbruch hatte die Lenkerin laut eigenen Angaben Benzingeruch im Inneren des Fahrzeuges wahrgenommen. Am PKW entstand durch den Brand Totalschaden, die Frau kam mit dem Schrecken davon und ist dabei nicht verletzt worden.


Straßensperre wegen LKW-Unfall

Die Auffahrt von der B50 zur S31 war wegen eines verunfallten Sattelzug mehrere Stunden gesperrt.

Ein 52-jähriger LKW-Lenker aus Oberösterreich geriet am 27.2.2018, gegen 15:00 Uhr auf der B 50 vor der Auffahrt auf die S31 aufgrund der winterlichen Fahrverhältnisse ins Schleudern und kam mit dem Zugfahrzeug im Straßengraben zum Stehen. Der Sattelaufleger stand quer zur Fahrbahn und versperrte damit die B50 bzw. die Auffahrt zur Schnellstraße. Wegen der glatten Fahrbahn und des hohen Gesamtgewicht des Sattelzuges war eine Bergung durch die Feuerwehr mittels Seilwinde nicht möglich. Unter Einsatz von zwei Kranwägen einer Privatfirma konnte der Lkw samt Aufleger wieder auf die Fahrbahn gestellt werden. Das Zugfahrzeug wurde durch den Unfall nur leicht beschädigt und der Lenker konnte seine Fahrt fortsetzen. Verletzt wurde niemand. Nach den Reinigungs- und Schneeräumungsarbeiten im Unfallbereich wurde die Straße gegen 20:00 Uhr wieder freigegeben.

pn


 

Share Button

Related posts