KG Wien/Bgld bleibt bei Ringern Erster

Steinbrunn, 11. 11. 2017 –

.

Durch ein 29:29-Remis gegen den RC Hörbranz (aus Vorarlberg)  im Landessportzentrum VIVA in Steinbrunn bleibt die Kampfgemeinschaft Wien/Burgenland im unteren Play-Off der Ringer-Bundesliga auf Platz eins. „Der Sieg wurde durch Stefan Toth’s Niederlage gegen Nico Plangger, bis 80 kg,  vertan“, ärgerte sich Chef-Coach Mario Schindler, denn gerade der Mörbisch-Star von der KG Wien/Bgld verpasste im allerletzten Kampf (im Freistil) diese Möglichkeit!

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zum Video auf YouTube

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar