Hochzeitsladen in Eisenstadt eröffnet

Eisenstadt, 3. 11. 2017 –

.

Die Absolventin des von der Landesrätin Verena Dunst initiierten Gründerinnenprogramms „Gründen als Chance für Frauen“, Claudia Mazohl, eröffnete heute gemeinsam mit Unternehmenspartnerin Nina Gruber einen Hochzeitsladen mitten in Eisenstadt. Beide Frauen sind – wie sie sich selbst nennen – zwei hochzeitsverliebte Burgenländerinnen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, den Brautpaaren mit einer großen Portion Leidenschaft einen ganz besonderen Service zu bieten.

Frauenlandesrätin Verena Dunst betonte bei der Gratulation hoch erfreut: „Als Frauenlandesrätin ist es mir ein besonderes Anliegen, für Frauen im Burgenland Rahmenbedingungen zu schaffen, um ihre Ziele bestmöglich durchzusetzen. Es freut mich, dass wir im Burgenland bereits das siebente Gründerinnenprojekt für Frauen anbieten und seit 2005 rund 90 Unternehmerinnen von diesen profitiert und gegründet haben. Dieses Erfolgserlebnis habe ich heute mit zwei mutigen Frauen geteilt, die Mut, Ausdauer, höchste Qualität sowie Professionalität aufweisen. Ich wünsche Ihnen für die Zukunft alles Gute und weiterhin viel Kraft.“

Im Hochzeitsladen finden Interessierte nicht nur Brautkleider und Accessoires. Es besteht die Möglichkeit, die Anprobe zu einem Event mit Erinnerungscharakter zu machen sowie weitere innovative Ideen zu finden. „Das Gründungsprogramm ist aus dem Burgenland nicht mehr wegzudenken. Das Projekt ´Gründen als Chance für Frauen´ bringt kompetente, starke Frauen hervor, die sich was trauen“, so Frauenlandesrätin Verena Dunst abschließend.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zum Video auf YouTube

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar