2222. Buchstart-Tasche in der AK-Bücherei Eisenstadt übergeben

Eisenstadt, 23. 10. 2017 –

Das Literaturfestival „Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek“ war im Burgenland auch für die Allerkleinsten ein großes Fest

buch

Übergabe der Buchstart-Tasche an Familie Trimmel

Das Lesefrühförderungsprojekt „Buchstart Burgenland: mit Büchern wachsen“ ging heuer ins vierte Projektjahr und die Bibliotheken Burgenland beschenkten bereits viele Babys mit ihrem allerersten Buch. Die 2222. Tasche wurde nun in der AK-Bücherei Eisenstadt, die seit Mitte August im neuen Glanz erstrahlt, übergeben. Mag. (FH) Roman Huditsch überreichte Familie Trimmel und ihrer Tochter feierlich das burgenländische Buchgeschenk.

Die Bibliotheken des Landes wollen mit dem Projekt schon die Allerkleinsten in die Welt der Bücher einladen und Lust aufs Vorlesen machen. Das Lesenlernen, das in der Schule oft als Muss gesehen wird, kann in der entspannten Atmosphäre einer Bibliothek einen lustvollen Anfang finden.

Das Literaturfestival Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek fand letzte Woche in ganz Österreich statt und stand im Burgenland selbstverständlich auch ganz im Zeichen von Buchstart. Vom Nord- bis zum Südburgenland wurden Buchstart-Taschen in vielen Büchereien verteilt.

In der Gemeindebücherei Wimpassing fand zum Beispiel bereits zum vierten Mal ein eigener Baby-Bücher-Brunch mit Vertretern des Gemeinderates statt und in der Öffentlichen Bücherei Wolfau veranstaltete das Büchereiteam ein Baby-Treffen, bei dem gleichzeitig 15 Taschen an Jungfamilien verteilt wurden.

In Summe wurden in den letzten drei Jahren bereits über 150 Buchstart-Veranstaltungen mit rund 1.700 großen und kleinen BesucherInnen im Burgenland organisiert.

Die Buchstart-Taschen wurden vom Familienreferat der Landesregierung finanziert und können von allen Familien, die seit 2014 Nachwuchs bekommen haben, in den Öffentlichen Bibliotheken des Landes abgeholt werden.

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar