70 Jahre Volkshilfe

Güssing, 17. 10. 2017 –

Zahlreiche BesucherInnen feierten den 70. Geburtstag der Volkshilfe in Österreich. Neben den MitarbeiterInnen und Ehrenamtlichen der Volkshilfe Burgenland waren auch zahlreiche Ehrengäste anwesend. Neben Bundesminister Hans Peter Doskozil, Soziallandesrat Mag. Norbert Darabos und Präsidentin der Volkshilfe Österreich Barbara Gross konnte die ehrenamtliche Präsidentin der Volkshilfe Burgenland LRin Verena Dunst noch weitere langjährige Wegbegleiter unter den 200 Gästen begrüßen.

spö

Am 21. März 1947 schlug die Geburtsstunde der Volkshilfe in Österreich – initiiert von Größen wie Josef Afritsch, Ferdinanda Floßmann, Willi Forst, Leopold Millwisch, Bruno Kreisky, Theodor Körner, Johann Böhm, Hilda Schärf, Josef Holaubek, Marte Harell und Maria Matzner. In den darauffolgenden Monaten und Jahren wurden auch die neun Landesorganisationen gegründet. Die Gründung der Volkshilfe Burgenland erfolgte im Jahr 1953.

Heute ist die Volkshilfe in allen österreichischen Bundesländern aktiv. Rund 9.000 MitarbeiterInnen und 25.000 Ehrenamtliche und Freiwillige setzen sich unermüdlich für mehr soziale Gerechtigkeit in unserer Gesellschaft ein, und helfen tagtäglich den Menschen, die auf Unterstützung angewiesen sind.

Im Burgenland ist die Volkshilfe vor allem als moderner sozialer Dienstleister etabliert. Neben der mobilen Hauskrankenpflege und der mobilen Demenzdiagnostik und -betreuung werden vor allem in der mobilen Familienbetreuung neue Angebote entwickelt und zielgerichtet umgesetzt. Zahlreichen hilfsbedürftigen Burgenländerlnnen kann ganzjährig über die verschiedenen Spendenprogramme geholfen werden. Sozialökonomische Projekte wie MAMAS Küche helfen dabei, Menschen wieder in den Arbeitsmarkt zu integrieren.

Inzwischen beschäftigt die Volkshilfe Burgenland rund 170 MitarbeiterInnen und ist damit einer der größten Arbeitgeber im Burgenland. Durch die bestehenden 10 Stützpunkte kann das gesamte Burgenland flächendeckend mit den verschiedenen sozialen Dienstleistungen versorgt werden. Über 1,8 Millionen Kilometer legen die MitarbeiterInnen im Dienste der BurgenländerInnen pro Jahr zurück. Dabei werden monatliche mehr als 7000 Hausbesuche absolviert.

Präsidentin LRin Dunst: „Diese Jubiläumsveranstaltung ist vor allem dazu da Danke zu sagen. Danke an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Volkshilfe Burgenland für den täglichen unermüdlichen Einsatz im Dienste der Menschen. Danke an alle PartnerInnen, die die Volkshilfe Burgenland in all den Jahren unterstützten und so ermöglichen, dass die Hilfe schnell und unbürokratisch bei den BurgenländerInnen ankommt. Und auch danke an das Land Burgenland, dass die Rahmenbedingen für ein soziales Miteinander schafft.

Landesrat Mag. Norbert Darabos: „Die Volkshilfe Burgenland ist einer der wichtigsten Partner im Bereich der sozialen Dienstleistungen. Als einer der größten Anbieter von Hauskrankenpflege und auch der Familienbetreuung lege ich sehr viel Wert auf eine gute Zusammenarbeit mit der Volkshilfe. Ich möchte mich auf diesem Weg für das Engagement und für die hervorragende Arbeit der letzten Jahre herzlich bedanken.“

Landeshauptmann Hans Niessl: „Wir Burgenländer sind sehr soziale Menschen, daher wissen wir sehr gut einzuschätzen, welch hohen Beitrag die Volkshilfe Burgenland für ein sozialeres und gerechteres Miteinander leistet. Ich bedanke mich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Volkshilfe Burgenland für ihren großartigen Einsatz und ihr Engagement für die vielen bedürftigen Menschen im Burgenland. Zudem möchte ich der seit 15 Jahren etablierten ehrenamtlichen Präsidentin der Volkshilfe Burgenland, Verena Dunst, für ihren hohen Einsatz im Sinne der Menschlichkeit DANKE sagen.“

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar