28. 9. 2017 – Polizei News

pn

Ungarischer Straftäter gefasst!

Ungarischer Staatsangehöriger bei einer Schwerpunktkontrolle an der A6 festgenommen. Der Festgenommene befindet sich in Haft!

Von der Landespolizeidirektion Burgenland werden zum Zwecke der Verhinderung der illegalen Migration sowie der Unterbindung der Schlepperei, im Bereich des Gemeindegebietes Kittsee, Schwerpunktaktionen (Nordost Autobahn A6) durchgeführt.

Am gestrigen Tage (27. September 2017) fand an der Nordost Autobahn (A6), unmittelbar an der Grenze zur Slowakei (Gemeindegebiet von Kittsee), eine derartige Kontrolle statt.  Im Zuge dieser Schwerpunktkontrolle wurde ein 47-jähriger ungarischer Staatsangehöriger, dieser reiste mit seinem PKW mit ungarischenm Kennzeichen nach Österreich ein, angehalten. Bei der routinemäßigen Überprüfung konnte festgestellt werden, dass gegen diese Person eine Festnahmeanordnung wegen mehrerer Eigentumsdelikte (Gewerbsmäßiger Diebstahl und Diebstahl im Rahmen einer kriminellen Vereinigung im Jahre 2010) in Niederösterreich besteht.

Bei einer weiteren Überprüfung des Gesuchten konnte festgestellt werden, dass gegen den 47-jährigen Straftäter wegen einer Übertretung nach dem Führerscheingesetz ein Lenkverbot in Österreich besteht.

Von diesem Sachverhalt wurde die ausstellende Staatsanwaltschaft Krems unverzüglich in Kenntnis gesetzt. Diese ordnete die Einlieferung in eine Justizanstalt an.


Verkehrsunfall mit Eigenverletzung

Gestern, gegen 15:30 Uhr, ereignete sich in Purbach (Bezirk Eisenstadt Umgebung), im Bereich des Bahnüberganges Kulmainplatz ein Verkehrsunfall.

Ein 43-jähriger ungarischer Staatsangehöriger, war mit einem LKW mit Kranwagen unterwegs. Aufgrund von vorangegangenen Arbeiten war der Kranarm nicht ordnungsgemäß abgesenkt und ragte ca. 2,5 m über den LKW hinaus.

Beim Übersetzen des Bahnüberganges wurde die stromführende Oberleitung abgerissen.

Durch den Stromschlag fing der LKW, im rechten hintern Bereich, Feuer.

Der Lenker des LKW sprang aus dem LKW und verletzte sich dabei am Fuß. Er wurde mit der Rettung in ein Krankenhaus gebracht. Der Alkotest verlief negativ.

Die ÖBB Notfallzentrale und die FF Purbach führte die erforderlichen Arbeiten durch.

Nach Abschluss der ÖBB Instandsetzungsarbeiten wird der Zugsverkehr wieder planmäßig durchgeführt.


Festnahme nach Einbrüchen

In der Zeit von 22. bis 27. September 2017 brach ein 37-jähriger, slowakischer Staatsangehöriger mehrmals in ein leerstehendes Haus in Kittsee, Bezirk Neusiedl am See, ein.

Er stahl aus der Garage ein abgestelltes Fahrrad.

Ein Zeuge, der den Mann gestern, gegen 07:25 Uhr, beim Verlassen des Anwesens beobachtete, erstattete die Anzeige.

Aufgrund einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Mann von Beamten der Polizeiinspektion Kittsee festgenommen werden.

Der  einschlägig vorbestrafte 37-Jährige wurde nach Abschluss der Amtshandlung in eine Justizanstalt eingeliefert.

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar