15. 9. 2017 – Polizei News

pn

Gesuchte Straftäter an der Grenze gefasst!

Bei einer Kontrolle an der Grenzübertrittsstelle Nickelsdorf gingen den Polizisten ein gesuchter Rumäne und eine gesuchter Serbe ins Netz. Beide Diebe befinden sich in Haft!

Am 14. September 2017 gegen 10:00 Uhr stellte sich ein 32-jähriger serbischer
Staatsangehöriger an der Grenzübertrittsstelle Nickelsdorf, Ost-Autobahn A4, der Einreisekontrolle. Im Zuge der Grenzkontrolle wies sich der Serbe mittels seines originalen ungarischen Personalausweises aus.

Bei der polizeilichen Überprüfung der Person wurde festgestellt, dass der 32-jährige serbische Staatsangehörige bereits zur Festnahme ausgeschrieben ist.  Die Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt (Niederösterreich) erteilte im Juli 2017 eine Festnahmeanordnung wegen Straftaten gegen das Eigentum (Gewerbsmäßiger Diebstahl und Diebstahl im Rahmen einer kriminellen Vereinigung). Nach Kontaktaufnahme mit der Staatsanwaltschaft wurde der Beschuldigte in eine Justizanstalt überstellt.

 

In den Nachmittagsstunden des gleichen Tages wurden die Polizisten abermals fündig!

Nun stellte sich ein 42-jähriger rumänischer Staatsangehöriger den Polizeibeamten bei der Grenzübertrittsstelle Nickelsdorf zur Eingangskontrolle. Nachdem seine Identität mittels seines originalen rumänischen Reisedokumentes geklärt werden konnte, wurde festgestellt, dass gegen diese Person bereits seit Juli 2017 eine Festnahmeanordnung wegen mehrerer Straftaten gegen das Eigentum (Gewerbsmäßiger Diebstahl und Diebstahl im Rahmen einer kriminellen Vereinigung) – ausgestellt von der Staatsanwaltschaft Feldkirch (Vorarlberg) – besteht. Auch dieser Beschuldigte wurde nach Kontaktaufnahme mit der zuständigen Staatsanwaltschaft in eine Justizanstalt eingeliefert.


Verkehrsunfall

Gestern Abend, gegen 18:00 Uhr ereignete sich auf der B50 zwischen Purbach und Breitenbrunn ein Verkehrsunfall.

Ein 62 jähriger slowakischer Staatsangehöriger war mit seinem 38-jährigen Sohn mit einem Kleinlastwagen unterwegs. Aufgrund des herrschenden, orkanartigen Windes wurde das Fahrzeug rechts von der Fahrbahn gefegt.

Der LKW überschlug sich mehrmals die Böschung hinunter und kam neben dem Begleitweg in einem angrenzenden Weingarten zum Stillstand.

Der Beifahrer konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien.

Der Lenker selbst war im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Stadtfeuerwehr Purbach befreit werden.

Der Lenker wurde mit schweren Verletzungen, sein Sohn mit Verletzungen unbestimmten Grades in ein Krankenhaus gebracht.


Mit einem gestohlenen Fahrzeug unterwegs!

Albanischer Staatsangehöriger bei einer Schwerpunktkontrolle an der A6 mit einem in Italien gestohlen gemeldeten Fahrzeug erwischt.

Von der Landespolizeidirektion Burgenland werden zum Zwecke der Verhinderung der illegalen Migration sowie der Unterbindung der Schlepperei, im Bereich des Gemeindegebietes Kittsee, Schwerpunktaktionen (Nordost Autobahn A6) durchgeführt.

Am gestrigen Tage (14. September 2017) fand an der Nordost Autobahn (A6), unmittelbar an der Grenze zur Slowakei (Gemeindegebiet von Kittsee), eine derartige Kontrolle statt.  Im Zuge dieser Schwerpunktkontrolle wurde ein 21-jähriger albanischer Staatsbürger mit Wohnsitz in der Slowakei als Fahrzeuglenker angehalten. Bei der routinemäßigen Lenker- und Fahrzeugkontrolle konnte festgestellt werden, dass das von ihm verwendete Fahrzeug bereits im Juli 2010 in Italien als gestohlen gemeldet wurde.

Der Albaner verantwortete sich dahingehend, dass er dieses Fahrzeug im Eintausch und einer Aufzahlung eines vierstelligen Euro-Betrages im Dezember 2016 käuflich erworben hat. Vom Diebstahl hat er keine Kenntnis.

Von diesem Sachverhalt wurde die Staatsanwaltschaft unverzüglich in Kenntnis gesetzt. Das Fahrzeug wurde über Auftrag der Staatsanwaltschaft sichergestellt.


Schwerpunktkontrollen an der A6: ein Schlepper gefasst!

Die Polizei hat gestern einen bulgarischen Schlepper gefasst. Er hat versucht, elf Menschen illegal nach Österreich zu bringen. Der Schlepper wurde festgenommen!

Zum Zwecke der Verhinderung der illegalen Migration sowie der Unterbindung der Schlepperei werden seit einigen Tagen im Bereich des Gemeindegebietes Kittsee, polizeiliche Schwerpunktaktionen (Nordost Autobahn A6) durchgeführt.

Bei der gestrigen Schwerpunktaktion wurde in den späten Nachtstunden von Polizeibeamten ein PKW unmittelbar bei der Grenzübertrittsstelle Kittsee, auf der Autobahn A6, angehalten und einer Fahrzeug- und Lenkerkontrolle unterzogen. Als Lenker fungierte ein 31-jähriger bulgarischer Staatsangehörige mit Wohnsitz in Deutschland. Dieser wies sich mit einem gültigen bulgarischen Personalausweis aus. Bei der Fahrzeugkontrolle konnte ersehen werden, dass sich am Beifahrersitz, auf der Rücksitzbank sowie im Kofferraum des fünfsitzigen Van`s weitere elf Personen – vier Männer, zwei Frauen und fünf Kinder im Alter zwischen fünf und 14 Jahren – befunden haben.

Da sich diese Personen gegenüber den einschreitenden Beamten nicht legitimieren – sie konnten nicht die für die Einreise bzw. deren Aufenthalt im Bundesgebiet erforderlichen Dokumenten vorweisen – wurden diese irakischen Staatsangehörigen festgenommen und in das Competence Center Eisenstadt eingeliefert.

Der bulgarische Tatverdächtige wurde wegen des Verdachtes der Schlepperei am 14. September 2017 festgenommen. Die Einvernahmen durch die Ermittlungsgruppe Menschhandel sind im Gange.

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar