Vereidigung burgenländischer Naturschutzorgane

Eisenstadt, 8. 9. 2017 –

Verschiedene Organisationen wie BERTA, NGO’s wie Birdlife und der WWF sind wichtige Partner für die Erreichung der Naturschutzziele. Aber auch zahlreiche amtliche und ehrenamtliche Naturschutzorgane tragen einen großen Beitrag zum Erhalt der Natur bei.

spö

„Wir haben mit unseren Naturschutzorganen eine unglaubliche Ressource an Wissen und an Handlungsbereitschaft zum Naturschutz im Burgenland und das weiß ich sehr zu schätzen!“, betont LRin Mag.a Astrid Eisenkopf im Zuge der Vereidigung von 29 Naturschutzorganen. Aus diesem Grund wurde in Zusammenarbeit mit Vereinsobmann Hermann Frühstück ein Projekt zur Verstärkung der Naturschutzorgane ins Leben gerufen. In Summe haben sich 42 Personen dazu bereit erklärt, in einem zwei tägigen Ausbildungskurs, alles Wissenswerte zum Thema Naturschutz zu lernen.

Bereits 29 Teilnehmer und Teilnehmerinnen haben diesen Kurs positiv abgeschlossen und tragen ab sofort ehrenamtlich dazu bei, Schäden von Pflanzen, Tieren und der Umwelt abzuwendenden und bei Bedarf aufzuzeigen.

Der Verein der Burgenländischen Naturschutzorgane ist ein wichtiges Bindeglied zwischen Bevölkerung und Behörde und hat vor allem das Ziel, den Naturgedanken zu verbreiten und Interessen auszugleichen.

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar