Freiheitlicher Städtebund tagt in Eisenstadt

Eisenstadt, 7. 9. 2017 –

.

Der freiheitliche Städtebund tagte 2 Tage in Eisenstadt. Das Thema Sicherheit stand im Mittelpunkt, das auch das Hauptthema bei der Pressekonferenz war. LH-Stv. Johann Tschürtz lobte das Sicherheitspartnerprojekt und kritisierte die Gemeinsam.Sicher Initiative von Innenminister Mag. Wolfgang Sobotka. Der FPÖ Klubobmann Geza molnar sprach in seinem Statement von Sicherheitsproblemen in Eisenstadt. Mag. Mario Mario Eustacchio, Vizebürgermeister in Graz, sprach über die Maßnahmen in Graz zur bekämpfung der aggressiven Bettlerei. Auch über Maßnahmen zur Hebung der persönlichen Sicherheit gab er uns ein Beispiel. Wenn sich eine Person auf dem Weg nach Hause bedroht fühlt, oder ein ungutes Gefühl hat, kann er eine Telefonnummer anrufen und er wird den ganzen Weg über eine App mit Sicherheitskräften verbunden. Sollte er etwa auf dem Heimweg angepöbelt werden, wird sofort die Polizei oder Sicherheitskräfte alarmiert und vor Ort geschickt. Fazit ist, die FPö findet ihr Sicherheitspartnerprojekt wesentlich besser und effektiver als das Gemeinsam.Sicher Projekt von Innenminister Sobotka.

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zum Video auf YouTube

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar