„Urlaub am Bauernhof“ wird gefördert

Eisenstadt, 30. 8. 2017 –

Förderung – Bauliche Investitionen zur Gästebeherbergung (Urlaub am Bauernhof)

„Mit dem Förderprogramm Ländliche Entwicklung 2014-2020 werden auch „Bauliche Investitionen zur Gästebeherbergung“, also für landwirtschaftliche Betriebe, welche die Sparte URLAUB AM BAUERNHOF betreiben, gefördert“, berichtet der Präsident der Burgenländischen Landwirtschaftskammer, Franz Stefan Hautzinger.

lwk

Präsident Hautzinger weiter: „Gefördert werden u.a. bauliche Investitionen zur Gästebeherbergung sowie für die Betreuung und Bewirtung von Personen, die ihren Urlaub auf einem Bauernhof verbringen wollen. Die ‚Urlaub am Bauernhof-Betriebe‘ des Burgenlandes erwirtschaften bereits über 30 Prozent ihres Betriebseinkommens durch Zimmer- und/oder Ferienwohnungsvermietung. Besonders in Zeiten geringer werdender Einkommen in der Urproduktion ist Urlaub am Bauernhof eine interessante Einkommensmöglichkeit. Fördermaßnahmen für diesen Betriebszweig sind wichtig, damit beispielsweise auch erforderliche Investitionen in Spezialsparten wie „Winzerhöfe“, „Landhöfe“, „Baby- und Kinderbauernbauernhöfe“, „Reiterhöfe“, „Bio- und Vitalbauernhöfe“ und „Barrierefreie Bauernhöfe“ vorgenommen werden können“.

Eine genaue Information über die Fördermaßnahme „Bauliche Investitionen zur Gästebeherbergung“ wird im Mitteilungsblatt der Burgenländischen Landwirtschaftskammer, Ausgabe 1. September 2017, Seite 8 bis 10 (siehe angefügten pdf-Anhang), abgedruckt. Das Mitteilungsblatt kann auch im „lk online“ der Landwirtschaftskammer unter www.lk-bgld.at eingesehen bzw. heruntergeladen werden.

„Für Auskünfte und Beratungen stehen die Beraterinnen und Berater in den Landwirtschaftlichen Bezirksreferaten der Burgenländischen Landwirtschaftskammer gerne zur Verfügung“, so Präsident Hautzinger abschließend.

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar