Gemeinderatswahl 2017 – Liste Zukunft Mattersburg

Mattersburg, 28. 8. 2017 –

.

Die Liste Zukunft Mattersburg stellte jetzt auch ihr Programm und 2 Jugendkandidaten für die Gemeinderatswahl 2017 vor. Auch die erste Plakatwelle wurde bei dieser Gelegenheit präsentiert. Die Liste sieht sich als Sprachrohr für alle, die sich davor scheuen, sich direkt an die etablierten Parteien zu wenden. Auch die Jugenkandidaten wollen über den Gemeinderat Pregl Probleme, Anliegen oder Verbesserungsvorschläge an die Gemeinde herantragen.


Liste Zukunft Mattersburg stellt Jugendkandidaten für GRW17 vor

„Es ist toll, wenn sich Jugendlichen bereiterklären bei der Liste Zukunft Mattersburg mitzuarbeiten und die Interessen und Ideen der Mattersburger Jugend in den Gemeinderat tragen wollen“, so Spitzenkandidat der Liste Zukunft Mattersburg Peter Pregl in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit den Jugendkandidaten der Liste Zukunft Mattersburg für die Gemeinderatswahl 2017. Die Jugendkandidaten Thomas Koch, 21 Jahre, und Manuel Pinter, 18 Jahre, kandidieren bei der GRW17 auf der Liste Zukunft Mattersburg an 4. bzw. 5. Stelle. Thomas Koch zu seinen Beweggründen, warum er für die LZM und nicht für eine andere Partei kandidiert: „Der große Unterschied zu den anderen Parteien ist leicht zu erklären: die Bürgerliste ist ein Verein, wo der Mensch und die Gemeinde im Vordergrund steht und nicht die Parteiinteresse. Mir liegt besonders die Jugend der Stadtgemeinde Mattersburg am Herzen. Ich will eine neue Art von Politik in den Gemeinderat bringen.“ Auch der 18-jährige Schüler Manuel Pinter weiß genau wo der Hebel anzusetzen ist: „In dieser Stadt steckt viel Potenzial. Aber wir müssen dieses Potenzial ausschöpfen. Ich will gemeinsam mit der Mattersburger Bevölkerung einen Beitrag dazu leisten und unsere Stadt, unser Mattersburg, in Zukunft noch lebenswerter gestalten.“

 

 

 

 

Hier geht es zum Video auf YouTube

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar