Erlebniswelt Natur

Eisenstadt, 22. 8. 2017 –

„Leithaland 2.0“ nennt sich ein Projekt der LAG nordburgenland plus, in dem sieben Gemeinden, die alle im Einzugsbereich der Leitha liegen, gemeinsam an professionellen Naturtourismusangeboten arbeiten.

info

„Das Nordurgenland bietet viele Möglichkeiten, Tourismus und Natur zu vereinen. Es freut mich besonders, das hier schon viele interessante Projekte umgesetzt worden sind“, erklärt LAG-Obmann Landtagspräsident Christian Illedits. In der Stadtgemeinde Neufeld an der Leitha wird eine sogenannte „Stadtparkoase“ gestaltet. Sie bietet ein Naherholungsgebiet mit Spazierwegen, Bänken und Ruheplätzen. Der über 4000 m² große Stadtpark neben der Leitha wird so zu einer neuen und beliebten grünen Erholungsoase.

.
Die Gemeinde Wimpassing an der Leitha sorgt mit dem Projekt „Ökosystem Leitha-Fluss“ im Stiegenhaus der Volksschule für ein „Lernen im Vorbeigehen“. Vom Kellergeschoss ausgehend wird auf drei Etagen das Thema „Im Fluss – am Fluss – über dem Fluss“ veranschaulicht. Um eine direkte Verbindung zur Leitha zu schaffen, werden darüber .hinaus Querverbindungen zu den Themenstationen auf dem Weg von der Volksschule zum Kanuhafen angebracht.

Ebenfalls in Wimpassing an der Leitha soll ein Kulturweg mit über zehn Stationen zum Verweilen einladen. Die Idee dazu entstand durch die vielen Kreuze und Marterl, über deren historische Bedeutung man durch kurze Informationen, nämlich Tafeln im A3 – Format, mehr erfahren werden kann.

.

Eine Besonderheit ist auch die Kanu-Ausstiegsstelle in Leithaprodersdorf. Sie soll sich in der Nähe der Fahrradbrücke befinden und wird mit Lärchenholz errichtet. Bei der Einstiegsstelle in Wimpassing und der Ausstiegsstelle in Leithaprodersdorf bieten zudem Informationstafeln mit dem Streckenverlauf und kulinarischen Angeboten den Besuchern .ein besonderes Service.

Um den Touristen rund um die Uhr eine gute Übersicht über alle Angebote der Region zu verschaffen, wurden Info-Terminals in den Gemeinden Loretto, Wimpassing, Hornstein, Müllendorf und Zillingtal errichtet. Auf den Touchscreen-Bildschirmen sind alle aktuellen Gemeindeinformationen jederzeit abrufbar.

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar