Kongress-, Seminar- und Tagungstourismus im Burgenland immer stärker gefragt

Eisenstadt, 9. 8. 2017 –

Mit „Convention Burgenland“ hat Burgenland Tourismus ein starkes Instrument in der Hand, mit dem immer mehr Kongresse, Seminare und Tagungen für das Burgenland gewonnen werden können.

fpö

Neben Messeauftritten, Exkursionen und Verkaufstagen sorgt auch der direkte Kontakt zu den diversen Unternehmen immer stärker dafür, dass neben den traditionellen Urlaubsgästen auch eine für das Burgenland neue Zielgruppe angesprochen werden kann. Als Partner des „Austrian Convention Bureau“ kann Convention Burgenland auch auf dem internationalen Parkett reüssieren und das pannonische Angebot weit über die Bundesgrenzen hinaus tragen. Das Burgenland punktet dabei mit Authentizität, der zentralen Lage, der Transfersicherheit sowie einem absolut konkurrenzfähigen Preisleistungsverhältnis.

„Die zuständige Mitarbeiterin, Anna Gettinger, führt Convention Burgenland vorbildlich, was auch durch die steigende Zahl an gebuchten Veranstaltungen eindrucksvoll belegt wird. Waren es anfänglich noch kleinere Events, die für das Burgenland gewonnen werden konnten, entwickelt sich das Geschäft nun immer stärker hin zu Veranstaltungen mit mehreren hundert Teilnehmern. Ein großer Erfolg ist aktuell die Akquise von drei großen Kongressen mit bis zu 500 Teilnehmern, die insgesamt mehr als 1.500 Nächtigungen  bringen“, so der für Wirtschaft und Tourismus zuständige Landesrat Petschnig.

Convention Burgenland

Convention Burgenland ist eine Vereinigung der burgenländischen Tagungsbetriebe mit dem gemeinsamen Ziel, das Burgenland national und international als Standort für Tagungen, Seminare, Kongresse und Incentives zu vermarkten. Die Einrichtung mit 30 Partnerbetrieben ist eine neutrale Anlaufstelle, sowie erster Ansprechpartner für Eventplaner in der Tagungsbranche und unterstützt die Kunden kostenfrei bei der Organisation ihrer Veranstaltung.

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar