Seminarbäuerinnen gesucht

Eisenstadt, 28. 7. 2017 –

EINLADUNG ZUM LFI-ZERTIFIKATSLEHRGANG SEMINARBÄUERIN/SEMINARBAUER

„SeminarbäuerInnen informieren praxisorientiert über den sorgsamen Umgang mit regionalen und saisonalen Lebensmitteln vom Einkauf bis zum Teller. Sie vermitteln auch Wissenswertes über die Produktion von Lebensmitteln und viele weitere landwirtschaftliche Themenbereiche. SeminarbäuerInnen sind authentische LebensmittelbotschafterInnen und tragen wesentlich zu einem konstruktiven Dialog zwischen Konsumenten und Produzenten bei“, so der Präsident der Burgenländischen Landwirtschaftskammer, Franz Stefan Hautzinger.

lwk

Seminarbäuerinnen sind authentische Lebensmittelbotschafterinnen für die heimische Landwirtschaft. V.l.n.r. die Seminarbäuerinnen Petra Neuberger, Helene Milakovits und Maria Fröch

Präsident Hautzinger: „Da der Bedarf an Seminarbäuerinnen/Seminarbauern steigt, sucht die Landwirtschaftskammer weitere Bäuerinnen und Bauern, welche für diese wichtige Funktion Interesse haben. Das Ländliche Fortbildungsinstitut (LFI) bietet hierfür einen eigenen Zertifikatslehrgang an, der das passende Rüstzeug für die verschiedenen Tätigkeitsfelder einer(s) Seminarbäuerin/Seminarbauern vermittelt. Ich rufe alle Interessenten dazu auf, sich für weitere diesbezügliche Informationen mit der Burgenländischen Landwirtschaftskammer in Eisenstadt in Verbindung zu setzen“.

Für Informationen und Kursanmeldungen steht in der Burgenländischen Landwirtschaftskammer Frau Ing. Friederike Schmitl (Telefon: 02682/702-403 oder friederike.schmitl@lk-bgld.at) gerne zur Verfügung.

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar