Empfang für AuslandsburgenländerInnen aus New York im Landhaus in Eisenstadt

Eisenstadt, 4. 7. 2017 –

.

Einen herzlichen Empfang bereitet Landeshauptmann Hans Niessl, heute, Dienstag, einer Reisegruppe von AuslandsburgenländerInnen aus New York im Landhaus in Eisenstadt. Unter den Gästen waren auch Prof. HR Dr. Walter Dujmovits, Präsident der Burgenländischen Gemeinschaft, Vizepräsident Eduard Nicka und die amtierende Miss Burgenland New York, Kristen Brancucci.

spö

Landeshauptmann Hans Niessl, Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkpf und Klubobmann Géza Molnàr nahmen im Landhaus in Eisenstadt eine Reisegruppe von AuslandsburgenländerInnen aus New York in Empfang. Unter den Gästen war auch Prof. HR Dr. Walter Dujmovits, Präsident der Burgenländischen Gemeinschaft, Eduard Nicka, Vizepräsident der Burgenländischen Gemeinschaft, und die amtierende Miss Burgenland New York, Kristen Brancucci

Landeshauptmann Hans Niessl, der in den vergangenen Jahren bereits drei Mal mit AuslandsburgenländerInnen in den USA und in Kanada zusammengetroffen ist, zuletzt heuer im Frühjahr an der Spitze einer Regierungs- und Wirtschaftsdelegation, zeigte sich erfreut über die Heimatverbundenheit der BurgenländerInnen aus New York: „Diese Heimatverbundenheit ist von der Pflege von Kontakten, der Pflege der Sprache geprägt. Ich möchte mich bei Professor Walter Dujmovits und der Burgenländischen Gemeinschaft herzlich bedanken, dass sie sich seit vielen Jahren dafür einsetzen, dass die Bande zur ,alten Heimat‘ Burgenland gepflegt werden und die Auslandsburgenländerinnen und Auslandsburgenländer – auch wenn sie nicht mehr in ihrer Heimat leben – sich immer mit ihrer Heimat verbunden fühlen.“

Die Burgenländische Gemeinschaft macht es sich seit 1956 zur Aufgabe, die Heimatverbundenheit der BurgenländerInnen in aller Welt zu pflegen bzw. zu fördern und fungiert als deren Interessensvertretung im Ausland.

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zum Video auf YouTube

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar