Neuer Geschäftsführer im Resort Lutzmannsburg Frankenau

Lutzmannsburg, 16. 6. 2017 –

Mag. Werner Cerutti übernimmt mit 01. Juli 2017 die Geschäftsführung der Sonnentherme Betriebs GmbH. Der 54-jährige gebürtige Oberösterreicher folgt Mag. Harald Zagiczek nach, welcher diese Position  seit April 2016 inne hatte.

spöfpö

Mag. Harald Zagiczek, GF WiBuG / Hans Niessl, Landeshauptmann / Sunny Bunny / MMag. Alexander Petschnig, Landesrat Tourismus / Mag. Werner Cerutti, GF Resort Lutzmannsburg-Frankenau

Mit 1. Juli 2017 wird Mag. Werner Cerutti (54 Jahre) als neuer Geschäftsführer der Sonnentherme Lutzmannsburg und des Hotels Sonnenpark bestellt. Cerutti ist eine erfahrene Führungspersönlichkeit mit reichlich internationaler Erfahrung. Seine touristische Karriere führte ihn in die Schweiz, Monaco, Deutschland, Miami und Kroatien.

In den letzten Jahren war er als CEO der Losinj Hotels & Villas Gruppe in Kroatien tätig und verantwortet in dieser Funktion die Leitung von insgesamt sechs Hotels in der 4*- und 5*-Kategorie. Insgesamt war er dabei für die Führung von 900 Mitarbeitern und einem Umsatzvolumen von rd. 55 Millionen Euro verantwortlich (3.500 Betten/500.000 Übernachtungen). Weiters war Cerutti auch an der Entwicklung und Positionierung von zwei 5*-Hotels beteiligt. Als gelernter Restaurantfachmann und Koch begann er auf verschiedenen Kreuzfahrtschiffen zu arbeiten, wo er im Laufe der Zeit immer mehr Leitungsaufgaben übernahm. Parallel dazu bildete er sich kontinuierlich weiter und erwarb Abschlüsse in internationaler Betriebswirtschaft und als akademischer Tourismusmanager.

Cerutti folgt in dieser Position Mag. Harald Zagiczek (42 Jahre), der im April 2016 die Geschäftsführung des Resorts interimistisch übernommen hat. Mit Jänner 2017 wurde er zum Geschäftsführer der Muttergesellschaft, der Wirtschaft Burgenland GmbH – WiBuG bestellt und bekleidete seither vorübergehend beide Positionen. Das Resort Lutzmannsburg Frankenau befindet sich im Alleineigentum der Wirtschaft Burgenland GmbH. Ab sofort wird sich Zagiczek ausschließlich auf die Leitung der WiBuG mit ihren vielseitigen Aufgaben konzentrieren.

Insgesamt haben sich 37 Personen für die ausgeschriebene Position des Geschäftsführers beworben. Nach der Präsentation haben sich die Hearing-Mitglieder einstimmig für Mag. Cerutti als neuen Geschäftsführer entschieden.

„Mit einem Umsatz von über 1 Mrd. Euro ist der Tourismus zu einem der wichtigsten Wirtschaftsbereiche geworden. Der Tourismus ist mitverantwortlich, dass wir seit 5 Jahren beim Wirtschaftswachstum im Spitzenfeld liegen. Mit 104.000 Beschäftigten und einem Minus von 8,3 % bei den Arbeitslosen gibt es einen neuen Beschäftigungsrekord im Mai 2017. Eine besonders erfreuliche Entwicklung im Tourismus kann die Region Mittelburgenland vorlegen. Im April 2017 gab es im Mittelburgenland ein Plus von 23,6 % bei den Nächtigungen und ein Plus von 21,6 % bei den Ankünften. Das Zugpferd der Region ist dabei die Sonnentherme Lutzmannsburg-Frankenau“, so LH Hans Niessl.

„Das Sonnentherme Lutzmannsburg Resort ist ein touristischer Leitbetrieb weit über die Landesgrenzen hinaus, ein Vorzeigebetrieb mit einer einzigartigen Positionierung auf Babys, Kleinkinder sowie Familien und mit rund 226 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einer der wichtigsten Arbeitgeber in der Region. Um weiterhin am Markt wettbewerbsfähig zu bleiben, sind weitere Investitionen in die Attraktivität und die Erweiterung des Resorts geplant. Aufgrund seiner bisherigen Erfolge bin ich davon überzeugt, mit Mag. Cerutti den perfekten Kandidaten gefunden zu haben, der als Führungspersönlichkeit neue Impulse
in das Resort sowie die komplette Tourismusregion bringen wird. Eine der ersten Herausforderungen wird die Umsetzung dieser geplanten Investitionen sein“, ist Landesrat MMag. Alexander Petschnig überzeugt.

„Es war mir eine große Freude über ein Jahr Geschäftsführer dieses Leitbetriebes gewesen zu sein. Mein Dank gilt den großartigen MitarbeiterInnen und Mitarbeitern, die im Resort Lutzmannsburg-Frankenau tagtäglich ausgezeichnete Arbeit leisten. Die Qualität der erbrachten Leistung spiegeln auch die nachfolgenden Zahlen wieder: Jedes Jahr besuchen durchschnittlich rd. 420.000 Gäste die Sonnentherme. Im Hotel Sonnenpark verzeichneten wir im Vorjahr rd. 94.000 Nächtigungen pro Jahr. Von Jänner bis Mai 2017 gab es bisher ca. 40.000 Nächtigungen im Hotel Sonnenpark. Aufgrund der exakten Positionierung, des hohen Qualitätsstandards und des darauf basierenden hohen Stammkundenanteils liegt die Zimmerauslastung im Hotel bei ca. 85%. Insbesondere die Partnerbetriebe der Sonnentherme konnten ihre Zutritte im Vergleich zu 2015 um rd. 12.000 Zutritte bzw. um rd. 9 % steigern. Ich bin davon überzeugt, mit Herrn Mag. Cerutti den besten Kandidaten gefunden zu haben, der diese erfolgreiche Arbeit in der Region fortsetzen wird“, so Zagiczek.

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar