1. Wulka Gladiator

Mattersburg, 14. 6. 2017 –

.

Es heißt, Sport ist wichtig, besonders für Kinder. Doch nicht immer macht Sport Spaß. Dank einem engagierten Lehrerteam der NMS Mattersburg fand jetzt ein abwechslungsreiches Sportereignis unter dem Namen erster Wulka Gladiator statt. Wie bei den Vorbildern der großen Gladiator Shows galt es auch hier verschiedene Hindernisse zu überwinden. Laufen, über Mauern klettern, durch einen Bach gehen, durch Matsch laufen und vieles mehr war angesagt. Vorgesehen war, dass die Kinder 3 Runden über den Parcour laufen, vielen machte es aber so viel Spaß, dass sie mehr als die vorgesehenen 3 Runden liefen. Von der Freude der Kinder angesteckt, entschieden sich auch die Lehrer spontan mitzumachen und zeigten ihr Können. Auch ein römischer Gladiator war mit von der Partie. Dieser machte mit, feuerte die Kinder an und gab dann auch sein Urteil über die Leistungen ab. Da es den Kindern so viel Spaß machte wird ein weiterer Ausbau und eine Wiederholung geplant. Die Direktorin der NMS Mattersburg erklärte uns wie es zu dieser Veranstaltung gekommen ist. Ebenso hat sie Pläne für die Zukunft. Auch Bürgermeisterin Ingrid Salamon zeigte sich begeistert vom 1. Wulka Gladiator. Für nächstes Jahr plant Salamon die Kommunalpolitiker der Gemeinde zum mitmachen zu bewegen. Auch für den weiteren Ausbau der Veranstaltung hat sie schon Ideen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zum Video auf YouTube

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar