Historisch: Dr.in Charlotte Klement ist Burgenlands erste Bezirksjägermeisterin

Güssing, 12. 6. 2017 –

Am gestrigen Tag wurde das Ergebnis der BezirksjägermeisterInnen-Wahl 2017 bekanntgegeben. Alle fünf Jahre wählen die Jagdausübungsberechtigten die höchsten Vertreter ihres Bezirks. Auch in Güssing war dies in den vergangenen Wochen der Fall. Das Ergebnis ist ein richtungsweisendes: „Dr.in Charlotte Klement ist die allererste Frau in dieser Position und überhaupt erst die zweite in ganz Österreich“, zeigt sich LRin Verena Dunst, zu deren Agenden unter anderem auch die Frauenangelegenheiten zählen, von diesem Ergebnis erfreut. Als Stellvertreter Klements fungiert künftig Mag. Johann Grandits.

spö

Agrarlandesrätin Verena Dunst, Bezirksjägermeisterin (Güssing) Dr.in Charlotte Klement, Bezirksjägermeisterstellvertreter (Güssing) Mag. Johann Grandits

Dr.in Charlotte Klement ist damit nicht nur die erste Bezirksjägermeisterin, sondern agiert auch seit rund zwei Monaten als Landesjägermeister-Stellvertreterin. „Als anerkannte Veterinärin und Wildexpertin ist Charlotte Klement überaus geeignet für diese verantwortungsvollen Positionen. Sie wird nicht nur die Interessen der Jägerschaft optimal, sondern auch den waidmännischen Geist, der sich seit heuer verstärkt auch im neuen Jagdgesetz findet, bestmöglich vertreten. Ich wünsche Dr.in Charlotte Klement alles Gute für ihre kommenden Aufgaben“, so Agrarlandesrätin Verena Dunst.

Die wesentlichsten Neuerungen auf einen Blick:

– Neuregelung der Wildschäden
– Verschärfung beim Aussetzen von Wildtieren
– Reformierung Landesjagdverband
– Entbürokratisierung
– Abschaffung Gatterjagd („umfriedete Eigenjagdgebiete“) ab 2023

Das gesamte Gesetz finden Sie

• im RIS (https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung/LrBgld/20001124/Bgld.%20JagdG%202017%2c%20Fassung%20vom%2010.06.2017.pdf)

• oder auf der Homepage des Lebensressort Burgenland
(http://www.lebensressort-burgenland.at/jagd-und-fischerei/jagdgesetz/)

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar