30. 5. 2017 – Polizei News

pn

Jugendliche Einbrecher ausgeforscht – 50 Schilling gestohlen

Beamte forschten drei Jugendliche aus, die im Verdacht stehen, einen Einbruch in ein leerstehendes Kino im Bezirk Oberwart begangen zu haben. Drei Schüler (14, 15 und 16 Jahre alt, männlich) sowie eine 15-jährige Schülerin schlugen ein Fenster des Kinos ein und stahlen einen Schlüsselbund und 50 österreichische Schillinge. Im Zuge von Zeugenbefragungen kam man den vier Jugendlichen aus einem Jugendheim im Bezirk Oberwart auf die Spur. Sie waren geständig und werden den entstandenen Schaden wieder gutmachen. Sie wurden bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.


 Bei Verkehrsunfall eingeklemmt

Ein 75-jähriger Mann aus dem Bezirk Mattersburg wurde gestern bei einem Verkehrsunfall in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Der Pensionist lenkte seinen PKW mit leichtem Anhänger auf der Landesstraße L224, von Loipersbach, Bezirk Mattersburg, kommend, Richtung Schattendorf. Aus noch ungeklärter Ursache kam er ins Schleudern, geriet rechts in den Straßengraben und überschlug sich. Das Fahrzeug blieb auf dem Dach liegen und der Lenker musste von den Feuerwehren aus Loipersbach und Schattendorf aus dem Fahrzeug geschnitten werden. Mit dem Rettungshubschrauber wurde er in das Krankenhaus geflogen. Erhebungen zum Unfallhergang führen Beamte der Polizei Schattendorf.

 


 Vermutliche Brandursache in Neudörfl

Brandermittler des Landeskriminalamtes Burgenland waren seit gestern mit den Erhebungen der Brandursache in Neudörfl, Bezirk Mattersburg, vom 28. Mai 2017 betraut. Die Untersuchungen ergaben, dass der Brand entweder von einer defekten Unterputzsteckdose oder von Zigarettenasche herrührte. Eine vorsätzliche Brandstiftung ist auszuschließen. Das Pensionistenpaar befindet sich noch in stationärer Behandlung. Der Zeuge und Retter wurde bereits aus dem Spital entlassen.

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar