Sommerfestival Kittssee 2017

Wunderkind Alma Deutscher, „Die Csárdásfürstin“ und ein „kleiner Prinz“ sind die Stars des neuen pannonischen Sommerfestivals

kittsee

Neustart für das Sommerfestival Kittsee. Nur 40 Autominuten von Wien entfernt, vor der neubarocken Kulisse des Schlosses Kittsee, setzt man auf märchenhafte Produktionen für die ganze Familie. Temperamentvolle Premiere ist am 28. Juni mit dem Operettenklassiker „Die Csárdásfürstin“ von Emmerich Kálmán. Am 2. und 9. Juli folgt die Kinderoper „Die Reise des kleinen Prinzen“ nach der Vorlage des berühmten Romans von Antoine de Saint-Exupéry und am 12. Juli steht das Opernmärchen „Cinderella“ von und mit dem als „Kleiner Mozart“ bezeichneten britischen „Wunderkind“ Alma Deutscher auf dem Programm. Ergänzt wird das pannonische Sommerfestival von einem „kulinarischen Märchendorf“ mit Schmankerln und Weinen aus der Region. Tickets unter www.sommerfestival.at.

Fünf lange Jahre mussten Kulturliebhaber auf das beliebte Operetten- und Klassikfestival in Kittsee verzichten, doch am 28. Juni erfolgt das fulminante Comeback. Vor der barocken Kulisse des im 17. Jahrhundert erbauten Schlosses Kittsee feiert „Die Csárdásfürstin“ ihre temperamentvolle Premiere. Unter der Intendanz von Prof. Rudolf Buchmann und seinem Sohn Christian folgen Simona Eisinger und Roman Pichler den Spuren von Marika Rökk und Johannes Heesters, die die Liebeswirren der Chansonette „Sylva Varescu“ und ihres Rittmeisters „Edwin von Weylersheim“ auch im Kino unsterblich gemacht haben. In kaum einer anderen Operette finden sich so viele Erfolgsschlager wie „Tausend kleine Engel singen“ oder das champagnertrunkene „Ganz ohne Weiber geht die Chose nicht“. Dirigiert wird das Festival-Orchester Kittsee (in Zusammenarbeit mit dem Oh!pera-Operntheater) von Joji Hattori aus Japan. Hattori ist Ehrenmitglied der Royal Academy of Music in London und leitete als Gastdirigent zahlreiche bedeutende Orchester, darunter das Philharmonia Orchestra London, die Wiener Symphoniker, die Slowakische Philharmonie oder das Yomiuri Symphonieorchester Japan. Der in Bonn geborene Tenor und Regisseur Dominik am Zehnhoff-Söns komplettiert den internationalen Anspruch des Sommerfestivals, das am 15. Juli 2017 endet.

„Cinderella“, die Oper von „Wunderkind“ Alma Deutscher am 12. Juli

Erst süße 12 Jahre alt und trotzdem schon Komponistin und Musikerin von Weltruf ist das britische „Wunderkind“ Alma Deutscher. „Der kleine Mozart“, wie Alma auch genannt wird, spielte schon mit vier Jahren Klavier und Geige, verfasste mit sechs ihre erste Klaviersonate und begeistert Musikgrößen wie Sir Simon Rattle und Zubin Mehta. Mit ihrer ersten abendfüllenden Oper „Cinderella“ schaffte sie 2016 den internationalen Durchbruch. Das Stück, das auf Deutsch gesungen wird, verlegt die Geschichte von Aschenputtel in ein Opernhaus, das von zwei untalentierten Primadonnen – Cinderellas Stiefschwestern – beherrscht wird. Cinderella, eine begnadete Künstlerin, darf hingegen nicht auftreten, findet aber bei einem Poeten ihr Liebesglück. Die Sondervorstellung -mit Alma Deutscher- ist am 12. Juli.

Kinderoper „Die Reise des kleinen Prinzen“ am 2. und 9. Juli

Ein Leckerbissen für kleine und große Literatur- und Opernfreunde ist „Die Reise des kleinen Prinzen“, nach einem Libretto des künstlerischen Leiters der Wiener Sängerknaben Gerald Wirth und Kirk Miles. Als Vorlage der Kinderoper in vier Akten diente die weltberühmte Erzählung von Antoine de Saint-Exupéry „Der kleine Prinz“, das schon über Generationen Kinder und Erwachsene gleichermaßen fasziniert. Aufgeführt wird das Stück von Kindern und Jugendlichen der „Singschul‘“ der Oper Graz und der Opernballettschule, im Finale auch unter reger Beteiligung von Kindern aus dem Publikum. In Kittsee wird die Kinderoper am 2. und 9. Juli zur Aufführung gebracht.

Pannonische Kulinarik im neuen Märchendorf

Drei Stunden vor und auch nach jeder Vorstellung lockt das neue Märchendorf im Schlosspark Kittsee mit Spezialitäten und Schmankerln aus der Region. Dazu werden, speziell für das Sommer-Festival Kittsee exklusive gekelterte Rot- und Weißweine vom Weingut Frey Kittsee, ausgeschenkt.

Die Termine im Überblick

Mittwoch 28.06.2017 19:30 Uhr Die Csárdásfürstin – Premiere
Donnerstag 29.06.2017 19:30 Uhr Die Csárdásfürstin
Freitag 30.06.2017 19:30 Uhr Die Csárdásfürstin
Samstag 01.07.2017 19:30 Uhr Die Csárdásfürstin
Sonntag 02.07.2017 18:30 Uhr Die Reise des kleinen Prinzen
Donnerstag 06.07.2017 19:30 Uhr Die Csárdásfürstin
Freitag 07.07.2017 19:30 Uhr Die Csárdásfürstin
Samstag 08.07.2017 19:30 Uhr Die Csárdásfürstin
Sonntag 09.07.2017 18:30 Uhr Die Reise des kleinen Prinzen
Mittwoch 12.07.2017 18:30 Uhr Cinderella (Alma Deutscher)
Donnerstag 13.07.2017 19:30 Uhr Die Csárdásfürstin
Freitag 14.07.2017 19:30 Uhr Die Csárdásfürstin
Samstag 15.07.2017 19:30 Uhr Die Csárdásfürstin

 

Tickets

„Die Reise des kleinen Prinzen“ ab €20,00 für die 1-stündigen Kinder-Vorstellungen

„Cinderella“ und „Die Csárdásfürstin“ ab €35,00

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar