Südburgenlands ASVÖ Topsportler geehrt

Deutsch Tschantschendorf, 19. 5. 2017 –

Am 19. Mai ehrte der ASVÖ Burgenland die erfolgreichsten Sportler und Teams des Jahres 2016 aus den Bezirken Güssing, Jennersdorf und Oberwart. Schauplatz der letzten der drei regionalen ASVÖ-Meisterehrungen war Deutsch Tschantschendorf.

asvö

117 Sportler und 16 Teams aus dem Landessüden wurden im Gasthaus Wehofer vor den Vorhang gebeten. Über eine besondere Auszeichnung durfte sich Nico Wiener freuen. Der amtierende Europa- und Junioren-Weltmeister im Bogenschießen bekam für seine Leistungen das Große Sportehrenzeichen des ASVÖ Burgenland verliehen.

Mit insgesamt 9 Spitzenplätzen bei Welt- und Europameisterschaften, 98 Medaillen bei Staats- und Österreichischen Meisterschaften sowie 121 Landesmeistertiteln konnten sich die Vorjahresleistungen der weiteren Geehrten ebenfalls sehen lassen.

Der Titel des erfolgreichsten südburgenländischen Vereins ging an das LZ Omaha. Der Buchschachener Orientierungslaufverein zeichnete für gleich 35 der ausgezeichneten Erfolge verantwortlich. Auf den weiteren Stockerlplätzen folgte der Radverein RSC ARBÖ Südburgenland (25) sowie Wieners Stammverein BSC Oberschützen (19).

Gemessen an der Zahl der ausgezeichneten Sportler war Taekwondo (22) vor Orientierungslauf (20) und Pferdesport (14) 2016 im Südburgenland die erfolgreichste Sparte des größten heimischen Sportverbandes.

„Vielzahl und Vielfalt der geehrten Sportlerinnen und Sportler zeigen, welch herausragende Arbeit unsere südburgenländischen Vereine Jahr für Jahr in Breite und Spitze leisten – trotz teilweise schwieriger infrastruktureller Bedingungen. Dazu gratuliere ich ihnen und allen Geehrten ganz herzlich“, so Robert Zsifkovits, Präsident des ASVÖ Burgenland.

Die ASVÖ-Meisterehrung Süd nahm der Vorstand des ASVÖ Burgenland gemeinsam mit dem gastgebenden Bürgermeister Manfred Kertelics, Bundesrätin Marianne Hackl, Nationalratsabgeordnetem Jürgen Schabhüttl und Landtagsabgeordnetem Johann Richter vor. Im Anschluss fand die regionale Bezirkstagung statt, die sich heuer schwerpunktmäßig dem Thema Öffentlichkeitsarbeit widmete.

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar