Kranzniederlegung zum „Tag der Feuerwehr“ und 155.000ster Lehrgangsteilnehmer

Eisenstadt, 3. 5. 2017 –

Zum Gedenktag des Schutzpatrons der Feuerwehr – des Heiligen Florian – und zum Gedenken an die verstorbenen Feuerwehrkameraden legte Landesfeuerwehrkommandant Ing. Alois Kögl am 3. Mai 2017 im Beisein von Landeshauptmannstellvertreter Johann Tschürtz nach besinnlichen Worten von Landesfeuerwehrkommandantstv. Dipl. Päd. Hans Hatzl am Mahnmal im Hof des Landesfeuerwehrkommandos einen Kranz nieder. Im Zuge des Festaktes wurden neue Mitarbeiter im Landesfeuerwehrkommando Burgenland vorgestellt und Ehrungen und Ernennungen vorgenommen.

 

Ehrung des 155.000sten Lehrgangsteilnehmers

Landesfeuerwehrkommandant Ing. Alois Kögl, der Leiter der burgenländischen Landesfeuerwehrschule OBR Mag. Josef Bader und LH-Stv. Feuerwehrreferent Johann Tschürtz gratulierten LM Ing. Christoph Kraus von der Feuerwehr Neustift an der Lafnitz als 155.000sten Lehrgangsteilnehmer der bgld. Landesfeuerwehrschule und überreichten ihm ein Erinnerungsgeschenk. Christoph Kraus ist von Beruf EDV-Administrator und seit 2005 Mitglied der örtlichen Feuerwehr. Er besucht zurzeit mit 21 burgenländischen Feuerwehrmitgliedern den Geräte- und Fahrzeugwart-Lehrgang an der Landesfeuerwehrschule.

 

Grußworte LH-Stv. Feuerwehrreferent Johann Tschürtz

Landeshauptmannstellvertreter Feuerwehrreferent Johann Tschürtz dankte in seinen Grußworten für die Einladung zum Festakt. Er würdigte dabei die Ausbildung der burgenländischen Feuerwehrmitglieder. „Wie hervorragend und ausgezeichnet die Ausbildung unserer Feuerwehrmitglieder ist, wurde erst vor wenigen Tagen beim schweren Busunglück bei Großpetersdorf unter Beweis gestellt. Ein junges Feuerwehrmitglied – das auch zufällig den Namen des Schutzpatrons der Feuerwehr „Florian“ trägt, hat hier bis zum Eintreffen der Hilfskräfte von Feuerwehr, Rettung und Polizei eindrucksvolles bei der Rettung der verunfallten und teilweise schwer verletzten Businsassen geleistet“. Weiters lobte er die Ausbildung der Feuerwehrmitglieder an der Landesfeuerwehrschule und die Offiziere und Ausbilder der LFS für die umfassende Ausbildung der Lehrgangsteilnehmer. „Herzlichen Dank für die hervorragende Ausbildung, alles Gute für die Zukunft und viel Erfolg bei eurer Arbeit zum Wohl der burgenländischen Bevölkerung“.

 

Beförderungen/Auszeichnungen

Franz Podek von der Freiwilligen Feuerwehr Bad Sauerbrunn wurde als Sachgebietsleiter des „SvE-Dienstes“ und als Gastvortragender der Landesfeuerwehrschule zum Oberbrandinspektor befördert.

 

HBI Dr. Karl Gruber von der FF Pöttsching, Historiker im Amt der Bgld. Landesregierung und Sachbearbeiter für Museumswesen wurde die Medaille des Österreichischen Bundesfeuerwehrverband (ÖBFV) für internationale Zusammenarbeit verliehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zum Video auf YouTube

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar