Spatenstich für die neue Polizeiinspektion Schattendorf

Schattendorf, 3. 5. 2017 –

Ein Spatenstich für die Sicherheit

Baustart der neuen Polizeiinspektion in Schattendorf

Schattendorf bekommt einen neuen Polizeiposten. Rund 500.000 Euro werden in den barrierefreien  Neubau im Zentrum von Schattendorf, zwischen Gemeindeamt und Schule, investiert. In eingeschossiger Bauweise werden nach den Plänen des ortsansässigen Planungsbüros Schwentenwein Baubetreuungs GmbH moderne Räumlichkeiten mit einer Nutzfläche von 212 Quadratmeter  sowie fünf Stellplätze, davon zwei überdacht, errichtet. Bauträger ist die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft. Der Baubeginn der neuen Polizeiinspektion wurde heute, Mittwoch, eingeläutet. Den Spatenstich nahmen Landeshauptmann Hans Niessl, Landeshauptmann-Stellvertreter Johann Tschürtz, General Reinhard Schnakl, BA MA, Leiter der Gruppe  Organisation, Dienstbetrieb und Einsatz in der Generaldirektion für die öffentliche Sicherheit,  Landtagspräsident Christian Illedits, Landespolizeidirektor Mag. Martin Huber, OSG-Geschäftsführer Dr. Alfred Kollar und DI Kerstin Schwentenwein, Schwentenwein Baubetreuungs GmbH, bei einem Festakt in Anwesenheit zahlreicher Gäste aus Politik, Verwaltung, Exekutive und der Bevölkerung vor. Im Frühjahr 2018 soll das neue Gebäude seiner Bestimmung übergeben werden.

Es sei wichtig, dass die personellen Rahmenbedingungen und auch die Ausstattung stimmen, sagt Landeshauptmann Hans Niessl. Das Burgenland sei das sicherste Bundesland und zähle zu den sichersten Regionen Europas, so der Landeshauptmann. Dies sei ein Verdienst der Polizistinnen und Polizisten und Konsequenz der herausragenden Arbeit des Landespolizeikommandos. „Dafür möchte ich mich herzlich bedanken.“ Damit das Burgenland auch in Zukunft das sicherste Bundesland Österreichs bleibe, müsse man nicht nur Sicherheit fordern, sondern auch selbst etwas dafür tun. „Das Land Burgenland investiert 21,5 Millionen Euro jährlich in die Sicherheit.“ Beim Bau des neuen Polizeipostens in Schattendorf stellt die Gemeinde das Grundstück zur Verfügung.

Sicherheit und das Bedürfnis der Bevölkerung nach Sicherheit stehen an der ersten Stelle, betonte Landeshauptmann-Stellvertreter Johann Tschürtz. Er lobte die Polizei für ihre zuverlässlige Arbeit und ihr Engagement und wünschte einen guten Bauverlauf.

„Dass hier bei der Errichtung der neuen Polizeiinspektion nur heimische Firmen zum Zug kommen, davon drei aus Schattendorf, sichert Arbeitsplätze und die Wertschöpfung bleibt im Land“, sagt OSG-Geschäftsführer Alfred Kollar.

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zum Video auf YouTube

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar