Einsatzmarathon für die Mitglieder der Feuerwehr Wiesen

Wiesen 21. 4. 2017 –

Am Mittwoch den 19. April kam der Spruch „Der April macht was er will“  mit einen extremen Wetterumschwung  voll zur Geltung. Seit den Morgenstunden wehte ein sehr starker Sturm, dazu kamen noch die tiefen Temperaturen und der Regen. Es war für jedermann was Außergewöhnliches. Die Sturm-Regenkombination dürfte auch schuld daran gewesen sein,  dass der Sirenenknopf, welcher  im Außenbereich des Einganges unter einem Vordach nass geworden war, dass die Sirenen am Vormittgag 3-mal das Signal „Feuerwehreinsatz“ heulten und somit die Mitglieder ins Feuerwehrhaus riefen. Schlussendlich wurde der Sirenenknopf außer Betrieb genommen und eine Fachfirma kümmerte sich am nächsten Tag um diesen Fehler.

ff

Die Wettervorhersage meldete zwar dass die Temperaturen in den Keller fallen würden, aber als am Nachmittag dann auch noch Schneefall angesagt wurde,  war die Verwunderung ziemlich groß. Gegen den Abend blieb die weiße Pracht dann auch noch auf den Straßen liegen was so manchen Autofahrer nicht gefiel, da viele Fahrzeuge  bereits auf Sommerreifen umgerüstet hatten.

Gegen 19 Uhr wurden dann an 2 Feuerwehrfahrzeugen die Schneeketten montiert um im Falle eines Falles sofort ausrücken zu können. Kaum waren die Ketten fertig montiert kam auch schon die erste telefonische Alarmierung zu einer Fahrzeugbergung Richtung Forchtenstein.  Die schon vor Ort gewesene „Hausmannschaft“ rückte sofort mit 2 Fahrzeugen zum Einsatzort aus.

Dies war der Anfang von einer sehr langen Einsatznacht, welche sich bis am nächsten Vormittag hinzog, denn kaum war man im Feuerwehrhaus eingetroffen  bzw. die Mannschaft im Bett zuhause gingen die Pager erneut los.

Die Bilanz dieser Nacht  bzw. Donnerstagvormittag:

7x PKW Bergung

1x LKW Bergung

3x Baum Beseitigung

Um 10 Uhr rückte die Einsatzmannschaft  dann das letzte Mal ins Feuerwehrhaus ein. Alle Einsätze wurden rasch und ohne Sach- bzw. Personenschaden abgearbeitet. Jedoch war es immer ein harter Kampf mit Wind, Schnee und Glätte.

Ein großes Dankeschön an alle Feuerwehrmitglieder die sich zu jeder Tages- und Nachtzeit sowohl auch bei jedem Wetter  ihre Freizeit unentgeltlich zur Verfügung stellen um in Not geratenen Personen aus ihrer misslichen Lage zu helfen.

Alle Fotos sind von der FF Wiesen.

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar