SPÖ Bürgermeisterinnen Treffen

Eisenstadt/Oberpullendorf, 19. 4. 2017 –

SPÖ Landesfrauenvorsitzende trifft burgenländische SPÖ Bürgermeisterinnen und Vizebürgermeisterinnen zum Arbeitsgespräch

Erstmals in diesem Jahr traf SPÖ Landesfrauenvorsitzende LRin Verena Dunst die SPÖ Bürgermeisterinnen und Vizebürgermeisterinnen des Burgenlandes zu einem Arbeitsgespräch. „Ich habe diese Arbeitsgespräche im Vorjahr ins Leben gerufen, um den aktiven Erfahrungsaustausch und Informationsfluss unter den Frauen auf Kommunalebene weiter auszubauen. Die Ortschefinnen und Vizebürgermeisterinnen können viele Projektideen für ihre Gemeinden mitnehmen und sich rasch und informell austauschen, man erfährt viel Neues und kann so voneinander lernen“, so Verena Dunst anlässlich des Bürgermeisterinnen- und Vizebürgermeisterinnen-Treffens in Oberpullendorf.

spö

LRin Verena Dunst mit SPÖ Bürgermeisterinnen

Die Ortschefinnen diskutierten über die verschiedensten Themen, wie Förderungen, Raumplanung, Dorferneuerung oder soziale Angelegenheiten. Weitere Programmpunkte waren die Gemeinderatswahl im Oktober und die Erhöhung des Frauenanteils in der Kommunalpolitik. Beim Treffen stand aber nicht nur der Austausch im Vordergrund, sondern auch das Kennenlernen neuer Kolleginnen. Seit Anfang des Jahres stellt die SPÖ Burgenland zehn Bürgermeisterinnen und 18 Vizebürgermeisterinnen und ist klar die Bürgermeisterinnen-Partei im Land. Daneben übernehmen über 350 Gemeinderätinnen und 280 Frauenfunktionärinnen politische Verantwortung. Die SPÖ Frauen arbeiten auch aktiv daran, den Frauenanteil in den Gemeindestuben zu erhöhen.

Die Teilnehmerinnen bewerten das Zusammentreffen einhellig positiv: „Der Austausch mit den Kolleginnen aus dem Nord-, Süd- und Mittelburgenland ist eine wertvolle Bereicherung für unsere tägliche Arbeit und bringt frischen Schwung mit sich!“ Das nächste Zusammentreffen findet voraussichtlich nach der Gemeinderatswahl im Herbst statt.

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar