12. 4. 2017 – Polizei News

pn

Klärung von Einbrüchen im Bezirk Neusiedl am See

In Bruckneudorf konnten vier Fahrraddiebstähle geklärt werden. Der Schaden liegt im unteren vierstelligen Eurobereich. Zwei Täter sind in Haft.

Zwei slowakische Staatsangehörige, 34 und 29 Jahre, verübten im Jänner 2017 vier Einbrüche in Kellerabteile in Bruckneudorf. Es wurden drei hochwertige Fahrräder gestohlen. Sie konnten jetzt in Oberösterreich festgenommen werden.

Bei der Einvernahme gestanden die beiden Männer weitere Einbrüche in Wien und der Steiermark. Dort wurden Fahrräder, Hilti-Bohrmaschinen und Akkuschrauber gestohlen. Der Gesamtschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Derzeit werden noch Erhebungen getätigt.


Brand in Einfamilienhaus in Pöttsching

Am 11.04.2017,  gegen 19.00 Uhr kam es in einem Keller eines Einfamilienhauses in Pöttsching, Bezirk Mattersburg,  zu einem Kellerbrand. Zwei Personen wurden verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert.

Das Feuer brach in einem Werkstattraum eines Hauses aus, wo es anschließend aus bisher unbekannter Ursache zu einer Explosion kam. Durch eine Druckwelle wurden die Fenster des Wintergartens oberhalb des Kellerraumes total beschädigt.

Die Hausbesitzer, 75 und 77 Jahre, welche sich im Erdgeschoß befanden, wurden dadurch unbestimmten Grades verletzt. Die Feuerwehren Pöttsching, Krensdorf und Neudörfl waren im Einsatz.

Am heutigen Tag wird der Brandplatz von Beamten des Landeskriminalamtes Burgenland gemeinsam mit Beamten der Kriminaltechnik Wien untersucht. Ein Ergebnis wird für den späten Nachmittag erwartet.


Ladendiebe gestellt

Polizisten der Sondereinsatzgruppe zur Überwachung von Ladendiebstählen gelang gestern in Parndorf, Bezirk Neusiedl/See, die Ausforschung von drei Ladendieben. Die rumänischen Staatsangehörigen – eine Frau 24, zwei Männer, beide 28, stahlen Hosen und T-Shirts im unteren dreistelligen Eurobereich. Durch die rasche Festnahme wurden weitere Diebstähle verhindert. Die Täter wurden angezeigt.

Das „Trio“ kam am 11.April 2017, gegen 11:00 Uhr, mit Werkzeug, das zum Entfernen von Diebstahlsicherungen dient, nach Parndorf und suchte zahlreiche Shops auf. Danach brachte die Frau ebenso wie ihre beiden Komplizen mehrere Kleidungsstücke zur Anprobe in die Kabinen, wo sie die Sicherungen und Preisschilder von den Hosen, Blusen und T-Shirts nahmen. Anschließend schleusten sie die Waren an den Kassen vorbei und versteckten diese im Fahrzeug, das sie auf dem Kundenparkplatz abgestellt hatten.

Ein Filialleiter fand in den Umkleideräumen mehrere Preisschilder sowie Diebstahlsicherungen und erstattete die Anzeige, worauf die Polizisten aufgrund der Personsbeschreibung sofort eine Fahndung einleiteten. Die Täter konnten bei ihrem Fahrzeug, in dem sie die gestohlenen Waren deponiert hatten, festgenommen werden. T-Shirts, Hosen und Blusen befanden sich im Auto, das Werkzeug zum Entfernen der Sicherungen hatte das „Trio“ bei sich. Durch die rasche Ausforschung der Täter sowie der Beschlagnahme des Tatwerkzeuges, konnten weitere gleichartige Straftaten verhindert werden.

Die Waren wurden sichergestellt und den Shops unbeschädigt ausgefolgt.

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar