30 Jahre Bauernmarkt Oberwart

Oberwart, 4. 4. 2017 –

Der Bauern & Genussmarkt Oberwart feierte am 1. April sein 30-jähriges Jubiläum

Qualität hat Beständigkeit! Das beweist einmal mehr der Bauernmarkt in Oberwart, der als größter und ältester Bauernmarkt des Burgenlandes am 1. April 2017 sein 30-jähriges Bestehen feierte. Gegründet wurde dieser Markt am 4. April 1987 von 10 landwirtschaftlichen Direktvermarktern. Der erste und langjährige Standort war in der Badgasse in Oberwart. Im Jahr 2013 wurde der Standort des Marktes in den Kulturpark verlegt, wo er jetzt ganzjährig jeden Samstagvormittag stattfindet. Längst hat sich der Bauernmarkt Oberwart als ein Fixpunkt der regionalen Versorgung etabliert. Die Bauernmarktler bieten frischeste Produkte an und können sich über zahlreiche Stammkunden, die sich für die ganze Woche mit diversen bäuerlichen Erzeugnissen eindecken, freuen.

Bei ausgezeichnetem Wetter konnten die 35 Aussteller beim Jubiläumsmarkt eine Vielzahl von Kunden begrüßen. Wie jede Woche, war das Angebot sehr breit gestreut und reichte von Brot und Gebäck, Wurst und Fleischwaren, Gemüse, Säften, Eier, Marmelade, Honig, Wein, Schnäpsen, Käse bis hin zu Frischfisch und Weinbergschnecken. Zusätzlich wurde diesmal der Markt von Gaststandlern mit Kunsthandwerk und Osterartikel abgerundet. Weiters wurde ein Rahmenprogramm mit Verkostungen, Musik und Kinderprogramm geboten.

Die Marktsprecherin für diesen Bauernmarkt, Waltraud Kedl aus Moschendorf war mit dem Besuch des Jubiläumsmarktes sehr zufrieden und resümierte: „Wir Aussteller des  Bauern&Genussmarktes freuen uns sehr darüber, dass unsere Produkte von den Kunden so gut angenommen werden. Wir werden uns weiterhin bemühen, den Konsumenten ein vielfältiges und abwechslungsreiches Angebot mit unseren hervorragenden Produkten anzubieten. Wir bedanken uns bei allen Kunden für die Treue und freuen uns auf weiteren zahlreichen Besuch“.

An den kommenden Samstag-Markttagen wird es eine Osterausstellung mit vielen Osterprodukten geben.

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar