Ist das KUZ Mattersburg ein Luftschloß?

Mattersburg, 1. 4. 2017 –

KUZ Mattersburg ist längst ein SPÖ-Luftschloss

„Die Mattersburger Gemeinderäte erfahren Informationen zum Thema KUZ nur aus Medien oder durch Gerüchte. Jedenfalls nicht durch Sitzungen des Gemeinderats“, wundert sich Vizebürgermeister Michael Ulrich über die SPÖ-Pressekonferenz zum Kulturzentrum. „Seit Jahren werkelt die SPÖ beim Kulturzentrum herum – dieses Projekt ist zu einem traurigen Luftschloss verkommen. Viele Mattersburger glauben längst nicht mehr an eine schnelle Wiedereröffnung!“

övp

Vbgm. Michael Ulrich, ÖVP Stadtparteiobmann

Seit knapp drei Jahren ist das Kulturzentrum Mattersburg geschlossen. Zuerst wollte die SPÖ das KUZ abreißen, nach Bürgerprotesten wurde eine rasche Sanierung versprochen. „Wir Gemeinderäte warten noch immer auf Informationen zu Baubeginn, Kostenplanung und Termin der Wiedereröffnung. Die SPÖ hat auch in der vorwöchigen Gemeinderatssitzung jegliche Information verweigert. Diese SPÖ-Zensur ist untragbar. Wegen der intransparenten Vorgehensweise hat sich sogar die Architektenkammer von der Art der Ausschreibung distanziert, die Bürgerplattform hat aus Protest ihren Platz in der Jury zurückgelegt“, so Michael Ulrich.

„Die SPÖ scheitert an einer raschen Sanierung des Kulturzentrums. Das KUZ Mattersburg ist längst ein SPÖ-Luftschloss“, unterstreicht der Vizebürgermeister. Klar ist: „Die Mattersburger und Walbersdorfer wollen eine rasche Wiedereröffnung und wieder einen fixen und permanenten Gastronomen im Kulturzentrum. Durch die SPÖ-Zensur ist es aber leider vollkommen unklar, ob ein permanenter Pächter die Gastronomie übernimmt. Landesrat Bieler kam bislang kein klares Bekenntnis für einen fixen Pächter über die Lippen. Wie in Eisenstadt wird scheinbar ein Catering angedacht – das will die Bevölkerung aber nicht!“

„Wir ÖVP-Gemeinderäte fordern mehr Ehrlichkeit im Gemeinderat, mehr Transparenz und einen Stopp der SPÖ-Zensur! Denn die Bürger haben ein Recht auf Information“, schließt Michael Ulrich.

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar