Olympische Flamme in Mattersburg

Mattersburg, 15. 3. 2017 –

Vom 14. März bis zum 25. März finden in Schladming in der Steiermark, die Special Olympic World Winter Games statt.
Im Vorfeld und während dieser Spiele werden Fackelläufe veranstaltet, die ausschließlich von Polizistinnen und Polizisten durchgeführt werden. Durch diese Initiative werden jährlich weltweit 50 Millionen Dollar an Spendengeldern gesammelt. Am 15. März 2017 ging der Fackellauf auch im Burgenland und zwar in Eisenstadt und Mattersburg über die Bühne. Pünktlich um 11:00 Uhr trafen die Läufer beim Mattersburger Pappelstadion ein. Rund 80 internationale und zehn nationale Polizisten sowie zehn internationale Special Olympics-Athleten und zahlreiche Polizeischüler aus Österreich nahmen an dem Lauf Teil. Danach ging es eine Runde duchr die Innenstadt zum Veranstaltungsplatz, wo sie bereits von LH Hans Niessl und dem Landespolizeidirektor Mag. Martin Huber erwartet wurden.


Ein ganz besonderes Ereignis fand heute, Mittwoch, in Mattersburg statt. Im Vorfeld der Special Olympics World Games 2017 – die Olympischen Winterspiele finden vom 14. bis 25. März 2017 in Graz, Schladming- Rohrmoos und Ramsau statt – kam die Olympische Flamme mit dem „Team des Fackellaufs der Polizei“ in die Bezirkshauptstadt. Die Läuferinnen und Läufer wurden von hunderten Mädchen, Burschen und Besuchern mit Begeisterung empfangen, darunter auch Landeshauptmann Hans Niessl, Bürgermeisterin Ingrid Salamon, Landespolizeidirektor Mag. Martin Huber und LT-Präsident Christian Illedits.

„Das Land Burgenland unterstützt Menschen mit Behinderung in allen Bereichen, natürlich auch im Sport. Wir setzen damit wichtige Zeichen zur Akzeptanz und zum Abbau von Barrieren. Es freut mich daher ganz besonders, dass die Teilnehmer an dem Lauf heute gemeinsam die ,Flamme der Hoffnung‘ nach Mattersburg getragen haben“, betonte Landeshauptmann Hans Niessl.

„Ich bin stolz, dass der Fackellauf der Polizei nach Mattersburg gekommen ist. Mattersburg ist eine soziale Stadt und eine Sportstadt. Wir leben die Gemeinsamkeit. Deshalb passt der Lauf zu uns wie sonst kaum zu einer anderen Stadt. Das zeigt auch der herzliche und begeisterte Empfang der den Läuferinnen und Läufern bereitet wurde“, so Bürgermeisterin Ingrid Salamon.

Die Special Olympics sind die weltweit größte Sportbewegung für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung. Im Vorfeld von Special Olympics Weltspielen veranstaltet der Law Enforcement Torch Run (Fackellauf der Polizei) regelmäßig einen ganz besonderen Fackellauf, der das olympische Feuer zehn Tage vor Beginn der Spiele durch das Gastgeberland trägt. Rund 80 internationale und zehn nationale Polizisten sowie zehn internationale Special Olympics-Athleten und zahlreiche PolizeischülerInnen aus Österreich nehmen an dem Lauf Teil.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zum Video auf YouTube

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar