10. 3. 2017 – Polizei News

pn

Arbeitsunfall in Bernstein

Bei einem Arbeitsunfall in einer Lagerhalle in Bernstein, Bezirk Oberwart, verletzte sich gestern Nachmittag ein 50-jähriger Ungar schwer. Der Mann war mit Abbrucharbeiten einer Stiege beschäftigt, als er das Gleichgewicht verlor. Er stürzte kopfüber nach vor und bohrte sich dabei ein Metallstück (Torstahl) in den Kopf. Er wurde zunächst vom Gemeindearzt erstversorgt und in das Krankenhaus verbracht. Aufgrund der Schwere der Verletzung wurde er von dort vom Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Das Arbeitsinspektorat wurde in Kenntnis gesetzt.


 Brand in Abfalllager

In einem Abfalllager im Bezirk Oberpullendorf kam es heute Morgen, gegen 04:45 Uhr, zu einem Brand. Aus noch ungeklärter Ursache entzündete sich Metallabfall. Ein Spaziergänger bemerkte die starke Rauchentwicklung und verständigte die Feuerwehr. Die Feuerwehren aus Oberpullendorf und Steinberg brachten das Feuer unter Verwendung von schwerem Atemschutz unter Kontrolle. Ein Brandermittler des Bezirkes führt die Erhebungen.


 Internetbetrug

Ein 54-jähriger Mann aus dem Bezirk Oberwart wurde Opfer eines Internetbetruges. Bereits am 19. Jänner 2017 ersteigerte er auf einer Verkaufsplattform einen PKW. Den vereinbarten Preis im mittleren, vierstelligen Eurobereich überwies er an den vermeintlichen Verkäufer aus Schweden an ein tschechisches Bankinstitut. Die versprochene Übergabe des Fahrzeuges am 13. Februar 2017 kam nicht zustande. Nachdem er zum Verdächtigen keinen Kontakt mehr herstellen konnte, erstattete er Anzeige wegen Betruges. Die Polizei Litzelsdorf ermittelt.


Jugendliche stellten Einbrecher

Gestern, gegen 17:30 Uhr, brach ein 26-jähriger Slowake in ein Einfamilienhaus im Bezirk Neusiedl am See ein. Er fand Bargeld im niedrigen, fünfstelligen Eurobereich, zwei Mobiltelefone und einen MP3 Player und nahm dies an sich. Während des Einbruchs kamen die beiden Kinder der Einfamilienhausbesitzer (Schüler 16 Jahre und Schülerin 17 Jahre alt) nach Hause. Der Verdächtige sperrte sich daraufhin in das Schlafzimmer ein. Der Einbruch wurde zunächst nicht bemerkt. Erst als den beiden die Unordnung auffiel wollten sie das Schlafzimmer öffnen, welches ungewöhnlicher Weise versperrt war. Der Slowake sprang aus dem Fenster und wollte flüchten. Die beiden Jugendlichen hielten ihn jedoch an und konnten ihn überwältigen. Sie verständigten die Polizei. Der Mann wurde festgenommen und das Diebesgut sichergestellt. Er wurde in die Justizanstalt eingeliefert. Grundsätzlich rät die Polizei davon ab, Kriminelle von Taten abzuhalten, da dies ein hohes Gefahrenpotential für Leib und Leben mit sich bringen kann.

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar