28. 2. 2017 – Polizei News

pn

Verkehrsunfall in Eisenstadt

Gestern Abend kam es im Stadtgebiet von Eisenstadt zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein  56-jähriger Eisenstädter verletzt wurde. Er lenkte sein Kleinkraftrad auf der Bahnstraße Richtung Ödenburger Straße. In Höhe der Hausnummer 15 stieß er aus noch ungeklärter Ursache gegen einen, rechts vorschriftsmäßig, abgestellten PKW. Nach der Kollision kam er zu Sturz und wurde verletzt. Der Kleinmotorradlenker war nicht ansprechbar und wurde in das Krankenhaus verbracht. Der Mann trug einen Helm. Ein Alkotest war aufgrund der Verletzung nicht möglich. Erhebungen zum Unfallhergang führt die Polizei Eisenstadt.


Asylwerber wurde der Unterkunft verwiesen

Nach einem Streit in einem Asylwerberheim in Eisenstadt wurde gestern Abend ein 17-jähriger afghanischer Staatsangehöriger der Unterkunft verwiesen. Er war mit zwei Syrern (19 und 27 Jahre alt) in Streit geraten. Die intervenierenden Polizisten verwiesen ihn des Hauses. In weiterer Folge kehrte er zweimal, trotz Verbotes in das Asylheim zurück. Die Beamten mussten ihn zwei weitere Male auffordern, das Quartier zu verlassen. Er zeigte sich jedes Mal äußerst aggressiv weshalb er bei der dritten Wegweisung nach dem Verwaltungsstrafgesetz festgenommen und in das Polizeianhaltezentrum Eisenstadt eingeliefert wurde.


Gesuchter Einbrecher in der Slowakei festgenommen!

Umfangreiche Ermittlungen des Bezirkspolizeikommandos Neusiedl am See führten zum Erfolg. Ein tschechischer Staatsangehöriger – dieser wird wegen des mehrfachen gewerbsmäßigen Diebstahls gesucht – wurde in der Slowakei festgenommen.

Im Mai, Juni und August 2016 fanden in Neusiedl am See, Zurndorf und Gattendorf (alle Bezirk Neusiedl am See) Einbruchsdiebstähle bei zwei Baustellen und zwei Wohnhäusern statt. Dabei wurden von dem vorerst unbekannten Täter u.a. drei Fahrräder, eine Asphaltschneidemaschine, eine benzinbetriebene Hydraulik-Wasserpumpe, diverses hochwertiges Handwerkzeug und weiteres Material gestohlen.

Die Spurenlage und die polizeiliche Ermittlungsarbeit der Beamten des Bezirkspolizeikommandos Neusiedl am See führten diese  auf die Spur eines 28-jährigen tschechischen Staatsangehörigen. Aufgrund der Beweislage wurde seitens der österreichischen Ermittlungsbehörde ein internationaler Haftbefehl erwirkt.

Am 3. Januar 2017 wurde der Tatverdächtige von den slowakischen Sicherheitsbehörden in der Nähe von Bratislava (Slowakei) festgenommen und am Freitag, den 24. Februar 2017 nach Österreich überstellt. Der Tatverdächtige wurde in eine Justizanstalt eingeliefert.

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar