Die Gewinner der Mesko Talente Trophy 2016 stehen fest

Pamhagen, 24. 2. 2017 –

Seit dem Jahr 2000 wird in Erinnerung an den bekannten Sportjournalisten, Entdecker und Förderer junger Sporttalente die „Wolfgang Mesko Talente Trophy“ vergeben. Der Preis wurde auf Initiative des burgenländischen Paradeseglers Hans Spitzauer in Kooperation mit dem Sportreferat der Burgenländischen Landesregierung und den Sportdachverbänden ins Leben gerufen. Nunmehr wurden von der Jury die Preisträger 2016 gekürt. Die Preisverleihung erfolgt bei der diesjährigen Nacht des Sports am 20. April 2017 in der Vila Vita durch Sportreferent Landeshauptmann Hans Niessl.

spö

Anna Fuhrmann (Jiu-Jitsu/Judo), Lilli Ochsenhofer (Dressurreiten), LH Hans Niessl, Emma Nukic (Kickboxen) und Florian Mesaros (Schach)

„Die Wolfgang Mesko Trophy hat sich längst zu einem begehrten Nachwuchspreis für junge burgenländische Sporttalente entwickelt. Der Preis soll dazu beitragen, sie in der weiteren sportlichen Karriere und auf dem Weg zu sportlichen Erfolgen zu unterstützen“, erklärte Sportreferent Landeshauptmann Hans Niessl.

Prämiert werden GewinnerInnen in den Altersklassen 10-13 und 14-16 Jahre. Die Bewertung der Anträge erfolgt durch eine unabhängige Jury, die sich aus Mag. Hans Spitzauer, Helga Götzinger, dem Sportreferat der Landesregierung und je einem Vertreter der Dachverbände ASKÖ, ASVÖ und der SPORTUNION zusammensetzt. Die ermittelten GewinnerInnen erhalten einen Förderpreis, der von den 3 Dachverbänden ASVÖ, ASKÖ und Sportunion, der Wirtschaftskammer und der Energie Burgenland als Sponsoren tatkräftig unterstützt wird. Die Verleihung erfolgt im Rahmen der „Nacht des Sports“.

Die Gewinner der Mesko Trophy 2016:

Felix Schmidl (geb. 17.2.2005) – Kickboxen – ASVÖ Kickboxclub Rohrbach
Erfolge: Bronzemedaille bei der WM in Dublin, Meistertitel bei den Österreichischen Meisterschaften, mehrere internationale Top-Platzierungen

Tobias Pürrer (geb. 6.1.2000) – Tennis – TC Sport-Hotel-Kurz Oberpullendorf
Erfolge: BTV Landesmeister, 3. bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften, ETA-Turniersieg in der Slowakei, Zweiter seiner Klasse in der österr. Rangliste, Platz 83 in der ETA-Rangliste

Alissa Mörz (geb. 23.09.2002) – Kunstturnen – ASKÖ Kunstturnen Mattersburg
Erfolge: 1. in der Jugendklasse bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften im Einzelsprung, am Boden Platz 3

Benjamin Schalling (geb. 30.04.2003) – Schwimmen – USC Eisenstadt
Erfolge: Bei den österreichischen Nachwuchs-Hallenmeisterschaften jeweils Platz eins über 100m Freistil, 200m Rücken und 200m Schmetterling.

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar