24. 2. 2017 – Polizei News

pn

Einbruch in ein Einfamilienhaus in Eisenhüttl

Am 23. Februar 2017 ereignete sich in Eisenhüttl, Bezirk Güssing, ein Einbruch in ein Einfamilienhaus.

Bisher unbekannte Täter haben sich, am 23. Februar 2017 in der Zeit von 08:00 – 16:00 Uhr, durch Aufbrechen einer ebenerdig gelegenen Kellertür, Zutritt zu einem Einfamilienhaus verschafft. In weiterer Folge durchsuchten sie sämtliche Räume. Es wurde ein Laptop, Schmuck und Bargeld gestohlen. Durch den Einbruch entstand ein Schaden im unteren fünfstelligen Eurobereich. Die Fahndung wurde eingeleitet.


Trickdiebstahl aus Registrierkassa

Zwei bisher unbekannte „Pärchen“ stahlen gestern Nachmittag aus einer Registrierkasse nach Ablenkung der Kassierin in Oberpullendorf und Stoob einen mittleren dreistelligen Eurobetrag. Eine Fahndung wurde eingeleitet.

Die beiden Frauen und Männer betraten vorerst gegen 16:15 Uhr ein Geschäft in Oberpullendorf. Während ein „Pärchen“ die Bedienstete ablenkte, öffnete das zweite „Pärchen“ die Lade der Registrierkasse und entnahm daraus einen dreistelligen Eurobetrag.

Anschließend fuhren die Täter nach Stoob, wo sie etwa 15 Minuten danach auf die gleiche Art und Weise neuerlich einen Diebstahl begingen. In diesem Fall befand sich die Besitzerin im hinteren Bereich des Geschäftslokales. Bis sie zu den vermeintlichen Kunden kam, hatten diese bereits die Kasse geöffnet und ebenfalls einen dreistelligen Eurobetrag gestohlen.

Da nicht auszuschließen ist, dass die Täter weitere Geschäfte aufsuchen, ergeht das Ersuchen an die Medien um entsprechende Warnhinweise. Herzlichen Dank!

Mann: ca. 170 cm groß, korpulent, dunklere Hautfarbe vermutlich (Volksgruppe Roma/Sinti) dunkle kurze Haare, trug hellen Oberteil und dunkle Hose.

Frau: ca. 155 cm groß, molliger Typ, dunkle Hautfarbe vermutlich (Volksgruppe Roma/Sinti) schwarze zu einem „Knödl“ gebundene Haare, trug helle Jacke.

Mann: ca. 180 groß, korpulent, dunkle Hautfarbe vermutlich (Volksgruppe Roma/Sinti) halblange, dunkle Haare, trug ein Sakko im Braunton (bronzeähnlich) und Anzughose.

Frau: 165 cm groß, rundlicher Typ, dunkle Hautfarbe vermutlich (Volksgruppe Roma/Sinti) mittelbraune Haare zu einem Zopf gebunden, trug hellere/cremefarbige Jacke/Blazer.


Festnahme bei Einreisekontrolle

Eine 22-jährige ungarische Staatsangehörige wurde gestern bei der Einreisekontrolle von Ungarn nach Österreich in Nickelsdorf festgenommen und in das Polizeianhaltezentrum Wien-Hernals eingeliefert. Es lag ein aufrechter Vorführungsbefehl wegen Übertretung des Fremdenpolizeigesetzes vor.

Polizisten der Polizeiinspektion Nickelsdorf AGM hielten gestern gegen 12:50 Uhr im Rahmen der verstärkten Grenzkontrollen einen PKW an, in dem sich auf dem Beifahrersitz die 22-jährige Ungarin befand. Eine Überprüfung der Person, wobei auch eine routinemäßige Fahndungsanfrage durchgeführt wurde, ergab, dass gegen die Frau ein aufrechter Vorführungsbefehl vorlag. Die weitere Amtshandlung wurde vom Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl der Bundespolizeidirektion Wien übernommen.

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar